Die gemeldete Kriminalität an der Algarve erreichte 2020 den niedrigsten Stand aller Zeiten

in Nachrichten, Algarve, Verbrechen · 08-04-2021 11:00:00 · 0 Kommentare

Die Anzahl der gemeldeten Verbrechen an der Algarve war im vergangenen Jahr so niedrig wie nie zuvor, so der jährliche Bericht zur inneren Sicherheit.

Dennoch, laut dem Dokument, hatte der Bezirk Faro die vierthöchste Beteiligung an Verbrechen im vergangenen Jahr im Land.

Faro belegte auch den vierten Platz unter den Bezirken, die im vergangenen Jahr den größten Rückgang der allgemeinen Kriminalität verzeichneten.

Was die Gewalt- und Schwerkriminalität betrifft, so sank sie an der Algarve von 2019 bis 2020 um 5,3%. Loulé war die Gemeinde an der Algarve mit den meisten gemeldeten Verbrechen im Jahr 2020.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.