Lousã will 40.000 Bäume pflanzen

By TPN/Lusa, in Gesundheit & Umwelt, Renaturierung · 09-04-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Gemeinde Lousã wird in diesem Jahr im Rahmen des Projekts "Preserve Nature" 40.000 Bäume pflanzen.

Nach der Teilnahme der Gemeinde Lousã an dem von E-REDES geförderten Projekt "Preserve Nature", erhielt die Gemeinde 40.000 einheimische Bäume, die bis November 2021 in der Gemeinde gepflanzt werden sollen.

Die Gemeinde Lousã wird 15.000 Korkeichen, 12.500 Arbutusbäume und 12.500 Portugiesische Eichen erhalten, um Lousã neu zu bepflanzen".

Der Start des Projekts wurde mit der Pflanzung eines Baumes im Stadtpark und der "Unterzeichnung mehrerer Verpflichtungserklärungen" mit den Gemeinderäten der Gemeinde (Serpins, Lousã und Vilarinho, Gândaras, Foz de Arouce und Ehepaar von Ermio), mit dem Vorstand der Baldios der Gemeinde Extinta von Vilarinho, Lousã, Candal, Cerdeira und Catarredor, die die von E-REDES angebotene Baumpflanzung übernehmen werden.

"Diese Vereinbarungen zielen darauf ab, den gesamten Pflanzungs- und Überwachungsprozess für die Arten effektiver und effizienter zu gestalten", sagt diese Gemeinde im Bezirk Coimbra.

Die Pflanzungen werden am 23. November, dem Tag des autochthonen Waldes, besichtigt werden.

Die Initiative verfügte über ein Budget von 250.000 €, wobei die Gemeinden "nach der Entscheidung einer Jury, bestehend aus E-REDES und dem Institut für Natur- und Waldschutz", ausgewählt wurden.

Die Initiative leistet einen "relevanten Beitrag zur Erholung der Biodiversität und zur Abschwächung des Klimawandels".



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.