Solar-Warmwasser-Systeme

By Advertiser, in Gesundheit & Umwelt, Erneuerbare · 09-04-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Die solaren Warmwassersysteme bestehen darin, saubere und KOSTENLOSE Energie zu nutzen, um Warmwasser für Ihren täglichen Bedarf zu liefern.

In einem früheren Abschnitt über erneuerbare Energien haben wir den Unterschied zwischen einem Thermosyphon, auch bekannt als solares Warmwasser-Dachsystem, und einem Zwangsumlaufsystem oder einem solaren Warmwasser-Schlupfsystem besprochen.

Zur Erinnerung:
Bei einem Thermosyphon befinden sich die Solarkollektoren auf der Dachkonstruktion und sind nach Süden ausgerichtet. Die Sonne erwärmt das Wasser im Kollektor, das dann in einen Tank geleitet wird. Das heiße Wasser steigt im Tank auf natürliche Weise auf, erst dann wird das Wasser dem Haus zur Verfügung gestellt, entweder durch eine Schwerkraftzufuhr oder eine Pumpe.

Ein System mit Zwangszirkulation besteht aus nach Süden ausgerichteten Kollektoren auf dem Dach und einem separaten Tank auf dem Boden, der sich normalerweise in der Nähe eines der Hauptverbrauchsbereiche für Warmwasser befindet (z. B. das Badezimmer).

Bei Casa Verde können wir das perfekte System erstellen, unter Berücksichtigung Ihrer Bedürfnisse und der Anzahl der Personen, die sich im Haus aufhalten. Holen Sie sich ein System, das speziell auf Ihr Haus und Ihre Warmwasserverbrauchsraten zugeschnitten ist.

Wie lassen sie sich vergleichen? Nun, die energetischen Vorteile beider Systeme sind in etwa gleich. Während der Wärmeverlust beim Zwangsumlaufsystem geringer ist, da der Tank nicht so stark den Elementen ausgesetzt ist wie beim Thermosyphon, ist beim Zwangsumlaufsystem etwas zusätzliche Energie für den Betrieb der Pumpe mit geringer Wattzahl erforderlich.

Für welche Variante sollten Sie sich also entscheiden? Diese Entscheidung hängt von der baulichen Gestaltung des Daches, den persönlichen Vorlieben, dem Wasserverbrauch und der Zugänglichkeit für Wartungsarbeiten ab.


Dieses System ermöglicht Ihnen:

  • Genießen Sie GRATIS Energie von der Sonne;
  • Schützen Sie sich vor steigenden Energiekosten;
  • Sparen Sie bis zu 75 % Ihrer Rechnungen für die Warmwasserbereitung (dieses System kann bis zu 75 % Ihres Warmwassers kostenlos mit der Energie der Sonne bereitstellen, ohne Strom zu verwenden oder Treibhausgasemissionen zu erzeugen);
  • Zugang zu zuverlässigem Warmwasser rund um die Uhr;
  • Verringern Sie den Kohlenstoff-Fußabdruck Ihres Haushalts;
  • Steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie.

Es ist wichtig, das richtige System zu wählen, einschließlich der Solarkollektoren und -speicher, das minimale Wärmeverluste bietet. Bei der Wahl der richtigen Ablagerung sollten Sie auch auf die Dicke und das Material der Speicherwände achten.

Zum Beispiel in einem einstöckigen Haus, nur mit Treppe zum Keller, in dem vier Personen leben. Dies ist ein Haus mit einem offenen Konzept, bei dem die Küche sowohl mit dem Wohn- als auch mit dem Esszimmer verbunden ist, eine Speisekammer, 3 Schlafzimmer und 1 Badezimmer. In diesem Haus hat der Hausbesitzer den Wunsch geäußert, den Wasservorrat von 300 l in der Speisekammer aufzubewahren, da dieser Bereich zwischen der Küche und dem Badezimmer liegt. In diesem Fall schlagen wir ein System mit Zwangszirkulation vor, bei dem 2 Solarpaneele, die genug Strom erzeugen, auf dem Dach montiert und mit dem Wasserdepot verbunden werden. Dieses System wird es der Familie ermöglichen, ihr Warmwasser zur Deckung des Bedarfs ohne Probleme zu nutzen und dabei KOSTENLOSE Energie zu verwenden.

MehrEnergieproduktion pro Quadratmeter

Wenn Sie sich Sorgen um den Platz auf Ihrem Dach machen, müssen Sie das nicht, denn dieses System benötigt nicht so viel Platz, wie Sie sich vorstellen. Solare Warmwassersysteme benötigen sogar weniger Platz als photovoltaische Solarmodule.


Casa Verde arbeitet mit Anlagen, die unter strengsten Qualitätsstandards entwickelt werden. Mit Systemen, die eine Lebenserwartung von ca. 15 Jahren haben, liefert Casa Verde die beste Installation und bietet gleichzeitig einen einfachen und zuverlässigen Betrieb. Unsere Systeme können auch in bestehende Heizsysteme (Heizkessel, Warmwasserbereiter, einschließlich Schwimmbad- und/oder Fußbodenheizung) integriert werden.

Unser System gewinnt Solarenergie, um auf einfachste und wirtschaftlichste Weise Brauchwarmwasser zu erzeugen. Sie sind ideal für die Versorgung einer Familie und bieten eine umweltfreundliche Alternative.


Nurum Ihnen eine Vorstellung zu geben:

  • Kosten für Warmwasser in Portugal, in einem Jahr = 240€ pro 120 Kubikmeter Verbrauch*
  • Was Sie in einem Jahr einsparen können = bis zu 80% dieses Wertes

*Im Durchschnitt, aber bedenken Sie, dass der Wasserpreis pro Kubikmeter von Stadt zu Stadt in Portugal ein wenig unterschiedlich ist, außerdem ist diese Zahl für eine allein lebende Person in einem Haus ausgelegt. Dieser Wert beinhaltet nicht die Kosten für die Abwasserentsorgung oder den Hausmüll.

Lassen Sie unser spezialisiertes Team Ihnen helfen, von der Energie der Sonne zu profitieren, es ist KOSTENLOS. Casa Verde steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und gibt Ihnen die besten Optionen für Ihr Haus.

Mit diesem System brauchen Sie sich keine Gedanken mehr über andere Kosten zu machen, wie z.B. Gas- oder Stromrechnungen (wenn Sie z.B. einen elektrischen Warmwasserbereiter haben), um Ihr Zuhause mit Warmwasser zu versorgen.

Um mehr zu erfahren oderIhre KOSTENLOSE Einschätzung zu BOOKEN, besuchen Siewww.casaverde-int.com/solarhotwater. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter:

Telefon
+351 289 012 373 oder +351 967 946 216

E-Mail
enquiries@casaverde-int.com

Website
www.casaverde-int.com




Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.