Warum die Martinhal Residences im Park of Nations/ Expo perfekt für Menschen sind, die aus dem Ausland umziehen

By Advertiser, in Unternehmen, Immobilien, Lissabon · 09-04-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Das Gebiet Principe Real/ Chiado/ Baixa ist das trendigste Tourismusgebiet in Lissabon - aber das Wohnen ist eine andere Sache. Der Park der Nationen (oder Parque Expo/ Parque das Nações) hingegen liegt zwar immer noch im Herzen Lissabons, ist aber perfekt für Menschen im Rentenalter, die ein grünes und sportliches Leben direkt am Fluss Tajo suchen, wo sie das Stadtleben leicht erreichen können, indem sie überall zu Fuß hingehen und dennoch mit dem Auto leicht zu den trendigen touristischen Orten gelangen.

Es gibt eine Reihe von Kliniken rund um den Park of Nations, aber das private Krankenhaus - CUF Descobertas - hat alle klinischen, fachärztlichen, zahnärztlichen sowie Krankenhausdienste.

Martinhal Residences befindet sich in bester Lage im südlichen Teil von Park of Nations und ist nur wenige Gehminuten von Parks, der Uferpromenade, dem CUF-Krankenhaus, dem Verkehrsknotenpunkt Oriente, Cafés, Restaurants, dem Einkaufszentrum Vasco da Gama, dem Nationalballett (Teatro de Camões), dem Casino von Lissabon, der Altice Arena und vielem mehr entfernt!Mit seinen gut angelegten Fußgängerzonen und flachen Uferpromenaden ist es einfach perfekt für tägliche Spaziergänge/Läufe. Roller können überall über eine App gemietet werden. Die eigens angelegten Radwege und Grünflächen machen die Fortbewegung ebenfalls sehr einfach. Es gibt sogar einen eigenen Yachthafen für Boote und Yachten. Neben dem Joggen und Radfahren kann man sich einem der zahlreichen Sportclubs für Tennis und Fitnessstudios anschließen.

Der Bahnhof Oriente hat Verbindungen zum Rest von Lissabon, aber auch zum Rest des Landes mit Metro, Bussen und Zugverbindungen. Die Ringstraßen von Lissabon sind ebenfalls nur wenige Minuten entfernt, die Sie schnell nach Sintra, an die Küste von Cascais sowie in den Alentejo und nach Comporta bringen. Wenn Sie am Flussufer entlang fahren, gelangen Sie innerhalb von 20 Minuten zum Praça do Comercio und der Park der Nationen ist nur 15 Minuten von der Avenida de Liberdade entfernt.

Die visionären Stadtplaner entwarfen ein perfektes Viertel zum Leben mit seiner 10 km langen Strecke von flachen Spazierwegen, Esplanaden, Grünflächen, Parks, Freiflächen, Fußgängerzonen und verschiedenen Annehmlichkeiten im Park der Nationen, Marvila und darüber hinaus. Das Lissabonner Rathaus arbeitet weiterhin an verschiedenen grünen Initiativen, die am Park der Nationen und Marvila vorbei durch Beato bis nach Santa Apolonia führen, um Buslinien, Fahrradwege, Fußgängeresplanaden und mehr zu erweitern, um Lissabon zu einer noch grüneren Stadt zu machen. Wohnen am Fluss wie keine andere!

Was Käufer oder Mieter im Park der Nationen am meisten lieben, ist die Tatsache, dass dieser wie Canary Wharf in London, Battery Park City in New Yor, oder SoMa in San Francisco, aber direkt im Herzen von Lissabon liegt und das Beste des Riverside Living darstellt. Die Lage in der Nähe des Lissaboner Flughafens und für Menschen, die regelmäßig reisen müssen, ist diese Gegend der beste Ort, um am Tejo zu wohnen. Außerdem ist es das generationsübergreifendste und familienfreundlichste Viertel im Zentrum Lissabons.

Park der Nationen in Lissabon

Hier sind 4 weitere Fakten über den Park der Nationen, die Sie dieses Viertel lieben lassen werden:

Ein Schaufenster der Architektur und urbanen Kunst: Renommierte Architekten, Landschaftsarchitekten und internationale Künstler aus der ganzen Welt kamen mit der portugiesischen Regierung zusammen, um verschiedene Gebäude im Park der Nationen zu entwerfen und schufen eine Reihe von Wahrzeichen, Außenräumen und verschiedenen Stücken urbaner Kunst. Es gibt sogar ein Werk von Hundertwasser in der Oriente U-Bahnstation und die Oriente Station selbst wurde von Santiago Calatrava entworfen!

Foodie-Viertel: Großköche wie Chakall, Martin Berasategui und José Avillez haben hier ihre Restaurants eröffnet und machen das Viertel zu einem der Foodie-Viertel Lissabons. Restaurants wie Entrecôte, Cantinho de Avillez, 50 seconds, The Old House, Honest Greens und viele mehr bieten eine große Auswahl für die Anwohner - alles in unmittelbarer Nähe und mit ausreichend Parkmöglichkeiten. Uber Eats und Glovo liefern aus einer Vielzahl von Restaurants, im Gegensatz zu einigen Orten weiter draußen in den Vororten, wo Uber Eats bestimmte Orte nicht bedient oder vielleicht nicht die Auswahl an Restaurants hat, die Leute, die aus der Stadt umziehen, suchen.

Unterhaltung: Die Gegend hat die besten Unterhaltungsmöglichkeiten in Lissabon - mit der Altice Arena für Konzerte und Veranstaltungen von internationalen Künstlern wie U2, Michael Bublé, Cirque du Soleil, dem Casino von Lissabon, einem Multiplex-Kino in der berühmten Vasco da Gama Shopping Mall, dem Nationalballett und vielem mehr. Es gibt mehrere andere Theater in Baixa/ Chiado/ Principe Real, die nur eine Uber-Fahrt entfernt sind. Es ist schwer, diesen Bezirk für eine abwechslungsreiche Liste von Unterhaltungsmöglichkeiten jede Nacht zu schlagen.

Grünes Leben: Ein bisschen geeky, aber SO relevant für Nachhaltigkeit! Wenig bekannte Fakten sind:

- Als die Lissabonner Stadtplaner dieses Gebiet planten, arbeiteten sie mit einem futuristischen Heiz- und Kühlsystem von Climaespaço, das heißes und kaltes Wasser durch ein Vier-Rohr-Verteilungssystem für das gesamte Viertel verteilt - das jedes Gebäude im Park der Nationen anzapft. Climaespaço war auf mehreren globalen Konferenzen wie "Sustainable Energy for All" als Vorzeigebeispiel für andere Städte zur Nachahmung vertreten.

- gibt es ein zentrales gigantisches pneumatisches Vakuumsaugsystem, mit dessen Hilfe der gesamte Müll unterirdisch aus allen Wohnungen, Büros und Einzelhandelsgebäuden gesammelt wird - ein weiteres System, das allmählich für seinen Beitrag zum nachhaltigen Leben anerkannt wird.

Martinhal Residences - gebrandete Hotelresidenzen von der Nummer 3 der Marke in Europa

Im Oktober letzten Jahres wurde Martinhal von Savills als drittbeste Marke für Markenresidenzen in Europa bewertet, nach Kempinski und Yoo! Die vom portugiesischen Architekten Eduardo Capinha Lopes entworfenen Residenzen sind auf das Leben mehrerer Generationen ausgerichtet und verfügen über großzügige Wohnbereiche und mit Bäumen verzierte Balkone. Viele Residenzen genießen den weiten Blick über den Tejo an seiner breitesten Stelle und auf die ikonische 17 km lange Vasco da Gama-Brücke. Die Bewohner werden auch den Parque Cabeço das Rolas genießen, der sich direkt neben dem Gebäude befindet.

Martinhal Residences wird über ausgezeichnete Einrichtungen verfügen - beheizte Innen- und Außenpools, ein Fitnessstudio, Co-Working Spaces und ein Restaurant. Ein Assistenzservice für Führungskräfte unterstützt diejenigen, die von überall aus arbeiten. Für Menschen, die ihre Familie aufnehmen möchten, gibt es in den ersten vier Stockwerken ausreichend Hotelzimmer - Studios, 1-Schlafzimmer- und 2-Schlafzimmer-Apartments, jeweils mit eigener Küche, die sie zu Vorzugspreisen mieten können, wenn Freunde oder Familie zu Besuch kommen.

Zu den hotelähnlichen Dienstleistungen für die Bewohner gehören Concierge und Rezeption, Housekeeping und Wäscherei, Wartung und technischer Support.

Die Residenten erlangen außerdem den VIP-Status bei Martinhal Hotels & Resorts und erhalten Vorzugspreise für Aufenthalte an allen Standorten innerhalb des Portfolios der Gruppe. Eine weitere Liste von Ambassador's Privilegien wird gelten, die unseren Bewohnern besonderen Zugang zu lokalen Annehmlichkeiten geben.

Wohnungen mit 1 Schlafzimmer beginnen bei €665.000, Wohnungen mit zwei Schlafzimmern bei €750.000.

Martinhal Residenzen

www.martinhalresidences.com

info@martinhalresidences.com


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.