Buchbesprechung - Gartenarbeit für Hummeln von Dave Goulson

By Sandra Pereira, in Bücher, Lebensstil · 23-04-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Ich bin von Hummeln fasziniert, seit ich fünf oder sechs Jahre alt bin, und ich studiere sie seit fast dreißig Jahren als Wissenschaftler... und habe es geschafft, meinen Lebensunterhalt mit dem Studium dieser Hummeln zu verdienen, was mich wirklich sehr glücklich macht. Diese Worte von Goulson spiegeln wider, wie sehr das Thema des Buches dem Autor am Herzen liegt.

Das Hauptaugenmerk dieses Buches liegt auf Hummeln. Wie wichtig sie als Insekt sind, ihre Wirkung auf Wildblumen, Gemüse- und Obstkulturen. Derzeit gibt es weltweit 250 Arten. Sie sind auf dem Rückzug und müssen mehr denn je gepflegt werden.

Gardening for Bumblebees" zeigt Ihnen, wie Sie Hummeln ein Refugium bieten können, in dem sie sich ernähren, vermehren und gedeihen können. Die Botschaft des Autors in diesem Buch ist, dass es nicht darauf ankommt, wie groß der Platz ist, den Sie haben. Er will zeigen, wie Sie einen Zufluchtsort schaffen, den sie lieben werden. Sie erfahren, welche Bäume, Sträucher und Blumen sich am besten für Bestäuber eignen, wie Sie das perfekte Nest und den perfekten Brutplatz schaffen und wie Sie Schädlinge am besten bekämpfen.

Die Bilder sind bezaubernd und das Buch ist leicht zu lesen und vollgepackt mit nützlichen Informationen.

Dave Goulson ist Professor für Biologie an der Universität von Sussex. Er hat mehr als 300 wissenschaftliche Artikel über die Ökologie und den Schutz von Hummeln und anderen Insekten veröffentlicht. Er ist auch ein Bestseller der Sunday Times.

'Gardening for Bumblebees' wird Gärtner, egal ob Anfänger oder erfahrener Gärtner, ermutigen und inspirieren, ihr Beet bienenfreundlicher zu gestalten und zu zeigen, wie man Bienen, Schmetterlinge und vieles mehr in den Garten locken kann.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.