US-britische Firma baut 3,5 Mrd. Euro Rechenzentrum in Portugal

in Nachrichten, Unternehmen, Welt, Amerika, UK, Tech · 26-04-2021 09:58:00 · 0 Kommentare

Ein britisch-amerikanisches Unternehmen hat angekündigt, bis zu 3,5 Milliarden Euro zu investieren, um bis zum Jahr 2025 ein riesiges Rechenzentrum in Portugal zu bauen und damit auf die Nachfrage nach transatlantischen Verbindungen zu reagieren.

Das Unternehmen - "start campus" - hat einen Standort im Hafen von Sines gewählt. Der Standort wird Zugang zu transatlantischen Glasfaserkabeln bieten und soll aus fünf Gebäuden bestehen, in denen Datenserver untergebracht sind. Das Projekt soll bis zu 1.200 hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.