Bürgermeister von Portimão trifft sich mit PM

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Algarve, COVID-19 · 30-04-2021 15:27:00 · 0 Kommentare

Die Bürgermeisterin von Portimão, Isilda Gomes, wird sich heute mit dem Premierminister treffen, nachdem die Regierung beschlossen hat, die Gemeinde in der gleichen Phase des Lockerungsplans zu belassen

In einer Erklärung gab die Gemeinde an, dass die Anhörung, die "als eine Frage der Dringlichkeit" vom Premierminister angefordert wurde, für 18:00 Uhr im São Bento Palast in Lissabon angesetzt ist.

Das Treffen wurde von Isilda Gomes beantragt "aufgrund der Entscheidungen, die am Donnerstag im Ministerrat getroffen wurden, die verhindern, dass Portimão im Plan zur Lockerung der Abriegelung vorankommt"

Isilda Gomes, zitiert in der Notiz der Gemeinde des Bezirks Faro, drückte "große Enttäuschung über die Entscheidung [der Regierung] aus, die wieder einmal als große Ungerechtigkeit empfunden wird".

Portimão, das sich vor 15 Tagen in die zweite Phase des Plans zurückzog, ist eine von acht Gemeinden von 278 auf dem portugiesischen Festland, die am Samstag nicht in die vierte und letzte Phase des Lockerungsplans vorrücken, der von der Regierung mit dem Eintritt des Landes in eine Situation der Katastrophe definiert wurde, die den Ausnahmezustand ersetzt.

Auch vom Fortschreiten in die vierte Phase verhindert sind Miranda do Douro, Paredes und Valongo, die auf dem Niveau bleiben sie sind, und Aljezur, Resende, Carregal do Sal, die auf verschiedenen Stufen zurückgezogen, aber die auch beibehalten werden, obwohl kann "für eine sehr kurze Zeit", weil die Regierung beschlossen hat, eine wöchentliche Bewertung durchzuführen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.