Mehr als 80 Prozent der Haushalte haben bereits an der Volkszählung 2021 teilgenommen

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 04-05-2021 12:22:00 · 0 Kommentare

Das Nationale Institut für Statistik (INE) hat bekannt gegeben, dass mehr als 80 Prozent der Haushalte bereits auf die Volkszählung 2021 geantwortet haben, was mehr als 9 Millionen Menschen entspricht.

Laut INE wurden während der ersten Antwortphase der Volkszählung 2021, die am 19. April begann und am Montag endete, etwa 3,7 Millionen Antworten erfasst, was einer Gesamtzahl von mehr als 9 Millionen registrierten Personen entspricht.

"Alle Regionen weisen eine hohe Rücklaufquote auf, wobei die Autonome Region Madeira mit 90 Prozent den höchsten Wert verzeichnete", sagte INE.

Die Antwort auf die Volkszählung 2021 wurde größtenteils über das Internet (eCensos) gegeben, das etwa 90 Prozent der gesamten Antworten verzeichnete. Die verbleibenden 10 Prozent der Antworten wurden über den eBalcão gegeben, der in den Gemeindeverwaltungen ausliegt, per Telefon oder resultierten aus der direkten Unterstützung durch den Zensusbeauftragten, fügt es hinzu.

Das Institut betont auch, dass in der letzten Woche die Zahl der täglichen Antworten zwischen 100 und 200.000 schwankte, wobei die höchsten Zahlen am Sonntag, dem 2. Mai, verzeichnet wurden.

Das Tempo der Antworten und die "ausgezeichnete Zusammenarbeit" mit der Bevölkerung erlaubte es, eine Etappe in der Erhebung vorwegzunehmen, sagt das INE und informiert, dass ab dem 4. Mai bis zum Ende des Monats die Haushalte, die noch nicht geantwortet haben, eine Kontaktmitteilung oder einen Besuch des Zählers erhalten werden, um sie an die Notwendigkeit zu erinnern, auf die Volkszählung zu antworten und der Bevölkerung alle notwendige Unterstützung zukommen zu lassen.

Das Internet ist weiterhin die bevorzugte Art der Beantwortung für den Zensus 2021, "insbesondere unter Berücksichtigung der öffentlichen Gesundheitssituation", erinnert das Institut.

Die Bevölkerung kann jedoch weiterhin per Telefon über die Helpline (21 054 2021), per "eBalcony" (in den Gemeindeverwaltungen) und durch Selbstausfüllen von Papierfragebögen, die von Zählern abgegeben werden, antworten.

Das INE bittet darum, die Antwort so schnell wie möglich abzugeben, um eine größere Nähe zum Stichtag der Volkszählung 2021 (19. April) zu gewährleisten und eine Kontaktaufnahme durch den Volkszähler zu vermeiden, "der seine Bemühungen auf die Unterstützung von Personen mit größeren Schwierigkeiten bei der Beantwortung richten kann".

In Fällen, in denen die Bevölkerung keinen Brief mit Antwortcodes erhält, sollte sie die Helpline kontaktieren oder auf den Besuch des Zählers warten.

Insgesamt sind rund 15.000 Personen an der Durchführung und Verarbeitung der Daten des Zensus 2021 beteiligt.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.