Mehr als eine Schule - eine Gemeinschaft

By Advertiser, in Nachrichten, Schule, Teilen , Lissabon · 07-05-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

An der International Sharing School in Lissabon ist die Schule mehr als nur ein Ort, an dem man unterrichtet wird, sie ist eine Gemeinschaft, die alle Lehrkräfte, Schüler und Familien einbezieht.

Der familiäre Aspekt und die Gemeinschaft der Schüler ist an der Schule von großer Bedeutung und wird durch die Politik der offenen Tür des Teams demonstriert, das immer zur Verfügung steht, um Familien und Kindern zu helfen. Ob ein Elternteil oder ein Familienmitglied ein Verwaltungsproblem besprechen möchte, Fragen zum Unterricht hat oder einfach nur mit dem CEO plaudern möchte, das Team der Schule ist stolz darauf, regelmäßig mit den Eltern zu sprechen, da dies ein wichtiges Mittel ist, um Bindungen zu schaffen und auch mögliche Probleme schnell, effizient und mit Sorgfalt anzugehen.

Die Schule wird auch von einer Familie geführt, zu der der CEO und Vorstandsvorsitzende Miguel Ladeira Santos und seine beiden Brüder gehören, die die Schule leiten, und auch seine jüngere Schwester und seine Neffen besuchen die Schule als Schüler - was eine echte Familienatmosphäre schafft: "Unsere Programmstruktur erlaubt es, dass Kinder ab einem Alter von vier Monaten bis zu einem Alter von 18 Jahren die Schule besuchen. Wir stellen fest, dass Eltern oft wollen, dass alle ihre Kinder zur gleichen Zeit dieselbe Schule besuchen können, und das ermöglicht uns das", erklärt Miguel.

Die Familienmitglieder der Schüler werden aktiv ermutigt, an den täglichen Aktivitäten an der Schule teilzunehmen, einschließlich des Bio-Gartenclubs der Eltern, was bedeutet, dass die Familie immer in verschiedene Aspekte der Schule im weiteren Sinne eingebunden ist.

Der Schlüssel zum Erfolg der Schule ist die Interaktion mit der gesamten Schulfamilie in der PTG (Parent and Teachers Group). Die PTG an der International Sharing School ist sehr aktiv und arbeitet daran, Informationen von allen Eltern zu sammeln, bevor sie sich dann einmal im Monat mit dem CEO trifft, wo alles diskutiert und analysiert werden kann, um dann erfolgreich voranzukommen.

Die PTG arbeitet auch mit der breiteren Gemeinschaft zusammen, um die Mitglieder in Aktivitäten und Veranstaltungen einzubinden, die sie das ganze Jahr über organisieren, und so zu helfen, noch stärkere Gemeinschaftsbande und -beziehungen zu fördern.

Die PTG sammelt Gelder für die PTG durch Veranstaltungen in der Schule, aber es ist die PTG, die dann entscheidet, wo diese Gelder eingesetzt werden und die Gelder für verschiedene Bereiche zuweisen, sei es für mehr Bücher für die Bibliothek, mehr Kunst- oder Musikressourcen oder andere Dinge, die für die PTG als sehr wichtig erachtet werden.

Durch die Förderung eines starken Gemeinschaftsgefühls an der Schule kann jeder Schüler, Lehrer und jedes Familienmitglied davon profitieren.

Für weitere Informationen über die International Sharing School besuchen Sie bitte:
https://www.sharingschool.org/.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.