PJ verhaftet Mann, der der Schießerei in Portimão verdächtigt wird

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Algarve, Verbrechen · 18-05-2021 14:44:00 · 0 Kommentare

Die portugiesische Kriminalpolizei (PJ) hat einen Mann verhaftet, der im Verdacht steht, in der Nacht zum Montag (17. Mai) in der Stadt Portimão, im Bezirk Faro, eine Frau auf offener Straße erschossen zu haben

Der 68-jährige Mann soll drei Schüsse auf eine 41-jährige Frau abgefeuert und sie in den Kopf getroffen haben, so die PJ in einer Erklärung.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich das Verbrechen am Montag um 20 Uhr "in der Mitte der öffentlichen Straße in der Stadt Portimão".

Der Mann wurde später von der Kriminalpolizei (DIC) der PJ dieser Stadt, in Zusammenarbeit mit der PSP, verhaftet.

Der Festgenommene, der eines Verbrechens in Form von versuchtem Mord verdächtigt wird, wird vor Gericht erscheinen, um in der ersten gerichtlichen Befragung gehört zu werden.

Lusa hat versucht, mehr Informationen über den Fall von der PJ zu erhalten, aber es war bisher nicht möglich.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.