Schnappt es euch!

By Marilyn Sheridan, in Gesundheit & Umwelt, Haus & Garten · 28-05-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Warum zeigen wir unsere Bilder nicht mehr an?

Es scheint, als hätten wir die Fähigkeit verloren, unsere Bilder an den Wänden unserer Häuser auszustellen - vorbei sind die Zeiten, in denen man Filmrollen zum Entwickeln schickte (und manchmal wochenlang darauf wartete, dass sie zurückkamen!) und dann die besten auswählte, um sie in Rahmen für die Wand oder den Kaminsims zu stecken oder ein oder zwei davon zu vergrößern, um sie an abwesende Familienmitglieder zu schicken. Es gibt immer noch die Möglichkeit, Fotos zu vergrößern und auf Leinwand zu drucken, um sie wie ein Porträt aussehen zu lassen, was ich schon immer für eine schöne, moderne Variante von Familienfotos gehalten habe, die als "Erbstücke" gelten.

Es ist eine Schande, denn wir machen Millionen von Bildern mit unseren Smartphones, die heute so gute Fotofunktionen haben, mit Ultraweitwinkelobjektiven, Tele- oder Periskopzoom, Makro-, Monochrom- und Tiefensensor, Gesichtserkennung, Zuschneideoptionen, Farbanpassungsoptionen und so weiter. Dabei ist es so einfach, von Ihrem Handy aus zu drucken, vorausgesetzt, Sie haben einen guten Drucker zu Hause und geeignetes Papier, und es gibt viele Online-Optionen, um Ihr Lieblingsbild in jeder gewünschten Größe und mit jeder gewünschten Oberfläche zu drucken - matt, glänzend, mit Perlmutt oder sogar auf Leinwand.

Anscheinend gibt es auch "Apps", die Sie verwenden können, und sogar einige Geschäfte haben Kioske, in die Sie einfach Ihr Telefon einstecken und die Bilder abholen können, während Sie warten.

Aber die meisten Fotos kommen selten weiter als in Ihrem Telefon oder in Ihrer Galerie auf dem Tablet oder Laptop. Ja, sie können mit anderen geteilt werden, aber ich glaube nicht, dass viele es tatsächlich aus dem Telefon heraus schaffen, und ich wollte versuchen, die Leute zu ermutigen, ihre Schnappschüsse herauszuholen und aufzuhängen!

Es gibt so viele Möglichkeiten, Bilder zu zeigen, mit großer Wirkung.

Wenn Sie sich dazu motivieren lassen, einige Ihrer Lieblingsbilder an der Wand zu präsentieren, kann etwas Ungewöhnliches eine fantastische Wirkung erzielen - wie zum Beispiel eine Sammlung von einfarbigen Aufnahmen in verschiedenen Größen - und obwohl sich viele Leute dafür entscheiden, müssen Sie nicht alle Ihre Bilderrahmen aufeinander abstimmen. Manche sagen, dass Sie den richtigen Rahmen für das Bild auswählen sollten, egal ob er zum Rest Ihrer Rahmen passt oder nicht. In der Tat können Sie sich die Mühe machen, die Rahmen zu mischen, weil es dem Raum Abwechslung verleiht. Das Design des Raumes und Ihr persönlicher Geschmack werden darüber entscheiden, ob Sie alle Ihre Rahmen zusammenpassen oder nicht. Das Gleiche gilt für die Größe der Rahmen - es macht nicht wirklich etwas aus, wenn sie nicht die gleiche Größe haben, und ein sehr effektives Display kann Bilder in allen Größen enthalten, aber manchmal funktioniert auch ein entscheidendes Layout, vielleicht mit einem bestimmten Maß zwischen den Reihen.

Manchmal können die Möbel, die Sie im Raum haben, den Weg weisen. Wenn Sie zum Beispiel Ihr Schlafzimmer dekorieren, überlegen Sie, ob Sie Ihre Rahmen mit Ihrem Schlafzimmerset abstimmen - wie z. B. Bettgestell, Nachttisch und Kommoden - wenn diese aus hellem Holz sind, könnte sich das auch in der Wahl Ihrer Rahmen widerspiegeln.

Ich habe einige wirklich neuartige Möglichkeiten gesehen, eine Sammlung aufzuhängen. Eine davon war ein Stück Treibholz, das an der Wand befestigt wurde, und eine Auswahl von Familienbildern oder vielleicht Strandszenen konnte an Drähten aufgehängt werden, die an dem Stück Holz befestigt waren, was sehr effektiv ist.

Auch hier endet die Auswahl der Rahmung nicht unbedingt mit der Wahl des Rahmenmaterials und der Farbe. Hier kann die "Mattierung" eine wichtige Rolle im Designprozess spielen. Das Passepartout verleiht dem Kunstwerk einen dekorativen Touch, lenkt den Blick auf das Kunstwerk und verleiht ihm ein fertiges Aussehen. Eine zweite Matte verleiht dem Bild noch mehr Tiefe. Bei der großen Auswahl an Passepartoutfarben bietet es sich an, eine dominante Farbe des Bildes auszuwählen und ein Passepartout in dieser Farbe zwischen einem weißen oder cremefarbenen Passepartout und dem eigentlichen Bild zu verwenden oder umgekehrt.

Auch das eigentliche Aufhängen von Bildern ist einfach - es müssen nicht immer Löcher gebohrt werden, da es doppelseitige Klebebänder in verschiedenen Breiten gibt, die super einfach zu verwenden sind. Vergewissern Sie sich nur, dass Sie zuerst alle Haken oder hervorstehenden Teile von der Rückseite Ihres Rahmens entfernen, um eine schöne ebene Fläche zu gewährleisten.

Sie haben die Momente festgehalten, die Ihr Herz erobert haben - es sind Ihre besonderen Erinnerungen, warum sollten Sie sie nicht an Ihren Wänden für alle sichtbar machen? Setzen Sie ein Zeichen, ohne ein Wort zu sagen!



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.