Spanien entschuldigt sich für die "Verwirrung" und korrigiert die Einschränkung für Portugal

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Tourismus, COVID-19, Europa · 08-06-2021 18:08:00 · 0 Kommentare

Die spanische Regierung entschuldigt sich für die "Verwirrung" und sagt, sie werde am Mittwoch "das gesamte Dokument" überprüfen, das Reisen mit einem Impfausweis zwischen Portugal und Spanien vorschreibt.

"Das spanische Gesundheitsministerium selbst hat bereits mitgeteilt, dass man in Bezug auf Reisen auf dem Landweg mit Portugal effektiv dorthin zurückkehren wird, wo man war. Mit anderen Worten, es wird keine Art von Beweis, keine Art von zusätzlichem Protokoll über das hinaus, was bereits angefordert wurde, erfordern", sagte María Jesús Montero auf der Pressekonferenz nach der Sitzung des spanischen Ministerrats.

Die spanische Exekutive hat also einen Rückzieher gemacht, nachdem sie angekündigt hatte, dass "ab dem 7. Juni alle Personen, die älter als sechs Jahre sind und die Landgrenze zu Portugal überqueren, einige der Gesundheitsnachweise haben müssen, die für alle Passagiere verlangt werden, die auf dem Luft- und Seeweg nach Spanien einreisen".



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.