Mehr als 40 Prozent der Portugiesen empfinden Korruption als steigend

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Unternehmen, Politik · 15-06-2021 15:00:00 · 0 Kommentare

Mehr als 40 Prozent der Portugiesen glauben, dass die Korruption im Jahr 2020 zugenommen hat, wobei Banker, Abgeordnete und Geschäftsleute als die korruptesten genannt werden.

Zu diesem Ergebnis kommt der Verein Transparency International in seinem Globalen Korruptionsbarometer. Der Bericht basiert auf Umfragen, die zwischen Oktober und Dezember letzten Jahres bei mehr als 40.000 Menschen in 27 europäischen Ländern durchgeführt wurden; die Ergebnisse zeigen, dass 41% der Befragten in Portugal sagten, dass sich die Korruption in den letzten 12 Monaten verschlechtert hat.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.