Sardine quota increase?

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Unternehmen · 19-06-2021 18:02:00 · 0 Kommentare

Der Sardinenfang in Portugal könnte in diesem Jahr auf bis zu 30.000 Tonnen ansteigen, kündigte der Meeresminister an, nachdem er ein wissenschaftliches Gutachten des Internationalen Rates für Meeresforschung erhalten hatte.

"Wir sind in der Lage, in Portugal von 10.000 Tonnen auf fast 30.000 Tonnen zu erhöhen. Die Optionen werden noch mit Spanien abgestimmt, da die Quelle gemeinsam ist", kündigte Ricardo Serrão Santos an.

Die Sardinenfänge in Portugal und Spanien sollten in diesem Jahr 40.434 Tonnen nicht überschreiten, so der Internationale Rat für Meeresforschung.

"Wenn der höchstmögliche Dauerertrag erreicht ist, dürfen die Fänge im Jahr 2021 maximal 40.434 Tonnen betragen", heißt es in der Stellungnahme des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES, seine Abkürzung auf Englisch, oder ICES auf Portugiesisch) .

Der Regierungsbeamte stufte die Sardinen als eine "äußerst relevante Ressource für Portugal" ein und wies darauf hin, dass die wissenschaftliche Bewertung eine Erholung der Laicherbiomasse auf 451.000 Tonnen ergab, was über den 344.000 Tonnen im Jahr 2020 und den 120.000 Tonnen im Jahr 2015 liegt.

Der Leiter des Meeresministeriums betonte jedoch, dass es trotz der registrierten Verbesserungen wichtig sei, die Nachhaltigkeit der Ressource zu erhalten, und lobte auch den Beitrag des Fischereisektors zu den heute bekannt gegebenen Ergebnissen.

Für Ricardo Serrão Santos zeigen die wissenschaftlichen Empfehlungen, dass "die von Portugal und Spanien angenommene Strategie bei der Verwaltung der Ressourcen verstärkt wurde".

Der Dialog mit Spanien wird nun fortgesetzt, um die genauen Fangmöglichkeiten für die beiden Länder zu definieren.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.