Am 26. September gehen die Menschen hinaus, um ihre lokalen Gouverneure zu wählen. Warum ist es wichtig, an den Kommunalwahlen teilzunehmen? Zunächst einmal können die Bürgerinnen und Bürger durch diese Wahlen entscheiden, wer die nächsten Repräsentanten in dem lokalen Bereich sein werden, in dem sie leben.

Räte und Kirchengemeinden spielen eine wichtige Rolle in der Gemeinde, da diese Gremien für viele Entscheidungen verantwortlich sind, die die Menschen, die in ihrem Zuständigkeitsbereich leben, direkt beeinflussen. Sie können z. B. für die Befreiung von einigen Steuern in bestimmten Fällen entscheiden oder die Geburtenrate durch finanzielle Anreize unterstützen, neben vielen anderen Initiativen.

Eine Wahl - drei Stimmen

In Portugal gibt es über 300 Räte und mehr als 3.000 Gemeindevertretungen, in denen alle vier Jahre die Gouverneure gewählt werden.

Obwohl die Wahlen im gleichen Wahlakt durchgeführt werden, sind sie in drei verschiedene Stimmzettel aufgeteilt: einen für die Wahl zum Stadtrat, dessen Gewinner zum Bürgermeister gewählt wird; einen weiteren für die Wahl zur Gemeindeversammlung; sowie einen für die Wahl zur Gemeindeversammlung, deren Vorsitzender der Gewinnerpartei zum Gemeindepräsidenten gewählt wird.

Diese drei Wahlzettel haben unterschiedliche Farben - grün für den Stadtrat, gelb für die Stadtverordnetenversammlung und weiß für die Gemeindeversammlung. Auf den Stimmzetteln sind keine Bilder der Kandidaten abgebildet, sondern nur die Namen der Parteien, die sie vertreten.

Wer darf bei den Kommunalwahlen wählen?

Neben den portugiesischen Staatsbürgern haben auch Ausländer über 18 Jahre das Recht, an den Kommunal- und Europawahlen teilzunehmen, sofern sie in der portugiesischen Volkszählung registriert sind, wenn sie brasilianische Staatsbürger mit einer Bürgerkarte oder einem Personalausweis sind oder wenn Sie aus einem der folgenden Länder stammen:

  • Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (Deutschland, Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Dänemark, Slowakei, Slowenien, Spanien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Tschechische Republik, Rumänien und Schweden);
  • Vereinigtes Königreich, mit Wohnsitz in Portugal vor dem Brexit;
  • Brasilien und Kap Verde mit legalem Wohnsitz in Portugal seit über zwei Jahren;
  • Argentinien, Chile, Kolumbien, Island, Norwegen, Neuseeland, Peru, Uruguay und Venezuela mit legalem Wohnsitz in Portugal seit mehr als drei Jahren;

Was wird benötigt?

Als erstes müssen Sie sich bei der portugiesischen Wählerregistrierung anmelden, wenn Sie Bürger eines der zuvor genannten Länder sind. In diesem Sinne müssen Sie zur Wahlkommission (CR) gehen, und zwar bei der Gemeinde (Junta de Freguesia), die der Adresse entspricht, die im gültigen Aufenthaltstitel oder der Bescheinigung über den ständigen Aufenthalt angegeben ist.

Um Ihren Wohnsitz nachzuweisen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie eine Aufenthaltsgenehmigung besitzen.

Die Stimmabgabe ist jedoch immer freiwillig, ebenso wie die Anmeldung in der Gemeinde.

Wie wird die Anmeldung vorgenommen?

Die Registrierung der Wähler erfolgt über SIGREweb, entsprechend dem Ausweis, der den Zugang zu den Daten ermöglicht, die in demselben Ausweissystem (ziviler Ausweis oder SEF) angezeigt werden, mit den Daten der Identifikation der Wähler (Name, Eltern, Geburtsdatum, Geburtsort, Nationalität...).

Bei der Registrierung druckt der CR über SIGRE das Antragsformular für den Wähler aus, damit dieser die Angaben bestätigen und unterschreiben kann. Dieses Antragsformular wird dann vervielfältigt und ein Exemplar wird zu den Akten gelegt, und dann auch vom Wähler unterschrieben, als Beweis für die Registrierung. Alles in allem, wenn Sie interessiert sind, verpassen Sie bitte nicht die Frist.

Stichtag

Die Stimmabgabe ist eine Möglichkeit, Ihre Ablehnung oder Ihre Unterstützung auszudrücken. Um an den Kommunalwahlen am 26. September teilnehmen zu können, müssen Sie jedoch bis zu 60 Tage vor dem 26. September in Ihrer Gemeinde (Junta de Freguesia) registriert sein.

Wo soll ich wählen? Was ist, wenn ich umgezogen bin?

Wenn Sie Ihre neue Adresse noch nicht registriert haben, wählen Sie in dem Ort, in dem Sie registriert sind und der Ihrer vorherigen Adresse entspricht. Nur wenn Sie diese neue Information (die neue Adresse) aktualisieren, wird die örtliche Abstimmung den Änderungen folgen.

Weitere Informationen darüber, wo Sie wählen werden (wenn Sie bereits registriert sind), finden Sie auf der Website www.censeamento.mai.gov.pt; oder gehen Sie zu Ihrer Gemeindeverwaltung (Junta de Freguesia); oder senden Sie eine SMS (kostenlos) an 3838, mit der Nachricht "RE (Leerzeichen) CC/ Wohnsitznummer (Leerzeichen) Geburtsdatum = jjjjmmtt". Beispiel: "RE 7424071 19820803";

Weitere Informationen finden Sie auf Seite 8.