Benfica wird noch in diesem Jahr Wahlen abhalten

By TPN/Lusa, in Fußball, Lissabon, Verbrechen · 15-07-2021 10:00:00 · 0 Kommentare

Benfica wird noch in diesem Jahr Wahlen für seine Führungsgremien abhalten, teilte der Verein am 13. Juli in einer Erklärung nach einer Vorstandssitzung mit.

"Der Präsident des Vorstandes, Herr Rui Costa, unterstrich die Einstimmigkeit aller Vizepräsidenten und teilte dem Vorstand mit, dass er alle Kandidaten mit der Rücksprache zu den Gesellschaftern befördern wird", kann man in der Notiz lesen, die der Club nach der Vorstandssitzung herausgegeben hat.

Laut der Notiz wird die Abstimmung erst am Ende des laufenden Jahres stattfinden.

Die Organe von Benfica hielten ihre vierteljährliche Sitzung ab, in der sie die aktuelle Situation des Klubs analysierten, die von der kürzlichen Verhaftung des Präsidenten Luís Filipe Vieira geprägt ist, der inzwischen suspendiert wurde und von Vizepräsident Rui Costa abgelöst wurde.

Luís Filipe Vieira war einer von vier Festgenommenen in einer Untersuchung, bei der es um Geschäfte und Finanzierungen von über 100 Millionen Euro ging, mit Verlusten für den Staat, die SAD des Klubs und Novo Banco.

Vieira, der bis zur Hinterlegung einer Kaution von drei Millionen Euro unter Hausarrest steht und das Land nicht verlassen darf, wird wegen Untreue, Betrug, Urkundenfälschung, Geldwäsche und Steuerbetrug angeklagt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der Geschäftsmann der Novo Banco einen Schaden von mindestens 45,6 Millionen Euro zugefügt, der vom Auflösungsfonds ausgeglichen wird.

Im selben Prozess wurden zur ersten gerichtlichen Befragung sein Sohn Tiago Vieira, der Fußballagent und Anwalt Bruno Macedo und der Geschäftsmann José António dos Santos verhaftet, alle angeklagt wegen Betrug, Urkundenfälschung, Geldwäsche und Steuerbetrug.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.