Der Prozess der Steuerbefreiung muss 12 Monate ab dem Datum, an dem Sie das Vereinigte Königreich verlassen haben, beantragt werden, wobei 20 Arbeitstage ab dem Tag gezählt werden, an dem Sie Ihr Fahrzeug nach Portugal gebracht haben. Dies bedeutet, dass Sie sowohl Ihren Wohnsitz als auch Ihre Steueradresse in Portugal aktualisiert haben sollten.

Um diesen Prozess in Gang zu setzen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und das Fahrzeug muss mindestens 6 Monate vor dem Umzug nach Portugal auf Ihren Namen zugelassen sein, gerechnet ab dem Datum, an dem der Leasingvertrag unterzeichnet wurde oder ab dem Datum, an dem die Fahrzeugzulassung ausgestellt wurde.

Es gibt mehrere Dokumente, um diesen Prozess anzuwenden, nämlich: Fahrzeuginspektionszertifikat; Fahrzeugzulassungszertifikat von IMT; Europäisches Konformitätszertifikat des Fahrzeugherstellers oder von Professionellen wie EuroCoc; Zulassungsbescheinigung; Zolleinfuhrerklärung; Dokumente, die Ihren Wohnsitz belegen, wie z. B. Wasser- und Stromrechnungen; Wohnsitzbescheinigung, die das Datum angibt, das von den Behörden in Ihrem Wohnsitzland ausgestellt wurde (Rathaus/Botschaft/HMRC/Steuern).

Nachdem Sie die notwendigen Dokumente in Ihrem Besitz haben, muss der Antrag auf der Website des Finanzamtes gestellt werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie mit Ihrer Steuernummer und Ihrem Passwort Zugang zum Portal haben, um fortzufahren.

Wenn Sie mit dieser Prozedur Erfolg haben und vom Zoll von der Einfuhrsteuer befreit werden, müssen Sie im IMT eine Zulassungsnummer für das Fahrzeug erhalten, gefolgt von der Zulassungsbescheinigung, die Sie im Fahrzeugregisteramt - Conservatória do Registo Automóvel - erwerben.

Wenn Sie die Steuerbefreiung erreicht haben, denken Sie daran, dass Sie Ihr Fahrzeug für einen Zeitraum von 12 Monaten nach dem Datum der portugiesischen Kfz-Zulassung nicht verkaufen, vermieten oder verleihen dürfen.

Wenn Sie nicht alle Anforderungen erfüllen und Ihr Antrag abgelehnt wird, haben Sie nur 30 Tage Zeit, um anzugeben, was Sie mit dem Fahrzeug zu tun gedenken. Sie müssen es entweder bezahlen oder in das Land zurückbringen, in dem es zugelassen ist, da die portugiesischen Behörden sonst davon ausgehen können, dass sich das Fahrzeug illegal auf portugiesischem Gebiet befindet.

Sollten Sie jedoch Probleme oder Schwierigkeiten bei der Registrierung Ihres Fahrzeugs in Portugal haben, empfehlen wir Ihnen, die Dienste und den Rat eines Anwalts in Anspruch zu nehmen, der Sie durch den Prozess führen wird.