Für diejenigen, die Madrugada noch nicht kennen: Madrugada ist ein gemeinnütziger Verein, der 2009 gegründet wurde und an der Algarve lebenden Menschen ab 18 Jahren, die von einer lebensbegrenzenden Krankheit betroffen sind, kostenlose Palliativpflege am Lebensende zu Hause anbietet.

Bis heute hat Madrugada 230 Patienten am Ende ihres Lebens betreut. Mit nur wenigen Angestellten und einem engagierten Kern von Freiwilligen geht die Organisation weit über das übliche Maß hinaus. John sagte mir, dass "dies natürlich eine große Herausforderung ist, weshalb wir uns so sehr auf den guten Willen unserer Freiwilligen und auf das, was sie für uns tun, verlassen". Die Madrugada-'Hospiz-zu-Hause'-Pflege wird "kostenlos angeboten, was nur durch die großzügigen Spenden und die Unterstützung der lokalen Gemeinschaft und darüber hinaus möglich ist."

"Alle Spenden werden für die Versorgung der Patienten verwendet und werden derzeit dringend benötigt, da Covid die Zahl der Madrugada-Freiwilligen, die freundlicherweise die notwendigen Mittel aufbringen, stark unter Druck gesetzt hat", so John und Tanja, die sich glücklich schätzen, so viele fantastische Freiwillige zu haben, und allen dankbar sind, die sie unterstützen, denn sie machen einen großen Unterschied.

Wie Madrugada funktioniert

Zur Arbeitsweise von Madrugada sagte mir John, dass "gewählte Mitglieder der Vereinigung die Rolle übernehmen, verschiedene Aspekte unserer Arbeit zu verwalten und Initiativen für das Wachstum und die Stabilität der Organisation zu leiten. Diese Vorstandsmitglieder sind allesamt Freiwillige, die ihre Zeit opfern, weil wir an diese ehrenwerte Sache glauben, die wir hoffentlich an der Algarve und in ganz Portugal weiter ausbauen können".

John fügte hinzu, dass "in diesem Zusammenhang unsere Rolle sehr komplementär zu anderen Gesundheitsdiensten ist, die hier an der Algarve angeboten werden. Das Modell des Hospizes zu Hause wird in Portugal immer beliebter, weil es eine intime Art der Pflege am Lebensende bietet, und es ist etwas, das die Regierung unterstützt, da sie den Wert der gemeindenahen Pflege und der Pflege zu Hause sieht, insbesondere aus finanzieller Sicht."John erklärte, dass "es von unserer Seite aus ressourcenintensiver ist, da wir auch Pflegeausrüstung bereitstellen, für die wir Freiwillige benötigen, die sie zu den Patienten bringen."

Wohltätigkeitsläden

Um Geldmittel zur Unterstützung ihrer Bemühungen zu beschaffen, hat Madrugada derzeit drei Wohltätigkeitsläden in Lagoa und Lagos sowie eine Boutique namens Encore in Luz, die Kleidung aus zweiter Hand anbietet. Die Homestores und die Boutique bieten eine große Auswahl an Second-Hand-Artikeln zu sehr niedrigen Preisen an, was eine weitere Möglichkeit ist, die Gemeinschaft zu unterstützen.

Madrugada freut sich über Spenden von verkaufsfähigen Gegenständen wie Möbeln, Trödel und gut erhaltener Kleidung. John fügte hinzu, dass "wir versuchen, anderen Wohltätigkeitsorganisationen und der Gemeinschaft auf andere Weise zu helfen, also verteilen wir Waren, die wir nicht verkaufen wollen, an andere gute Zwecke. Wir verkaufen keine Kinderkleidung und wenn wir sie erhalten, geben wir sie an Familien in Not an der Algarve weiter.

Pflege am Lebensende

Die klinische Leiterin, Tanja Himming, ist Krankenschwester und klinische Leiterin bei Madrugada und arbeitet dort seit dessen Gründung. Sie erklärte zunächst, dass "wir immer auf der Suche nach erfahrenen Krankenschwestern sind, aber sie sollten bereits Erfahrung in diesem Bereich haben und sie müssen die rechtliche Berechtigung haben, hier in Portugal zu arbeiten."

"Madrugada bietet intensive Pflege am Lebensende, die normalerweise bis zu einer Woche dauert. Jeder Patient ist anders, daher wird ein Pflegeplan oder eine Beurteilung so weit wie möglich auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten zugeschnitten. Einige Patienten benötigen in ihren letzten Tagen eine intensivere Pflege oder Betreuung, und in extremen Fällen können wir eine 24-Stunden-Pflege anbieten, aber sehr oft stellen wir eine Nachtschwester zur Verfügung".

Madrugada bietet auch ergänzende Therapien für Patienten und ihre Familien an, darunter Beratung während der Krankheit des Patienten und fortlaufende Unterstützung einschließlich Trauerberatung nach dem Verlust eines geliebten Menschen. Nach der Entlassung hofft Madrugada, die angebotenen Therapien ausweiten zu können, um auch kreative Aktivitäten, körperliche Aktivitäten und Gruppentherapien anzubieten.

Suche nach Freiwilligen

Sie können einen großen Unterschied machen, wenn Sie sich an der Spendensammlung für Madrugada beteiligen und das Bewusstsein für die Krankheit schärfen: "Madrugada ist immer auf der Suche nach Freiwilligen. Das klinische Team ist auf Freiwillige angewiesen, die beim Transport und der Verteilung medizinischer Geräte helfen, während die Einzelhandelsabteilung dringend Fahrer braucht, die Möbel und größere Gegenstände aus ihren Wohltätigkeitsläden abholen und ausliefern. Sie können auch einen Teil Ihrer Zeit opfern, um in den Läden ehrenamtlich mitzuarbeiten.

Fundraising-Initiativen verbreiten das Bewusstsein für ihre Sache und sind eine weitere Möglichkeit, Madrugada bei der Beschaffung lebenswichtiger Mittel für die Patientenversorgung zu unterstützen. Auf ihrer Website finden Sie Ideen und weitere Informationen, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Sie müssen nicht in Portugal leben, um Spenden für Madrugada zu sammeln oder zu spenden, so dass jeder auch außerhalb der Algarve helfen kann.

Wenn Sie Mitglied werden und einen geringen Jahresbeitrag zahlen, können Sie an der Leitung des Vereins mitwirken und haben ein Mitspracherecht bei wichtigen Entscheidungen, die sich auf die Richtung der Sache auswirken, und Sie haben das gute Gefühl, dass das, was Sie tun, für Menschen in Not einen bedeutenden Unterschied macht.

Abschließend teilte John das Ziel von Madrugada für die Zukunft mit: "In ein paar Jahren wird Madrugada hoffentlich als der führende unabhängige Anbieter von Hospiz- und Palliativpflege zu Hause anerkannt sein. Wir wollen in der Lage sein, mehr Palliativschwestern einzustellen, die Vollzeit bei uns beschäftigt sind, da unser Ruf für Einfühlungsvermögen und mitfühlende, professionelle Pflege so weit geht, dass wir die erste Anlaufstelle für diese Art von Unterstützung sind. Außerdem sagte er mir, dass "wir uns im Moment hauptsächlich auf die westliche und zentrale Algarve konzentrieren, von Sagres bis Lagoa, aber wir beabsichtigen, unsere Dienste so bald wie möglich an der gesamten Algarve anzubieten. Es gibt bereits Pläne für die Eröffnung eines weiteren Wohltätigkeitsladens weiter entlang der Algarve, und sobald sie dort präsent sind, wollen wir auch dort unsere Unterstützung anbieten".

Für weitere Informationen über Madrugada oder wenn Sie einen Teil Ihrer Zeit für einen guten Zweck zur Verfügung stellen können, besuchen Sie bitte https://www.madrugada-portugal.com/.

Klicken Sie hier für weitere Artikel über die Madrugada Society und ihre Arbeit in der Gemeinde