Hortensien gelten als altmodische Pflanze, die für ihre beeindruckenden Blätter und ihre großen Blüten in Blau-, Weiß-, Rosa- und sogar Grüntönen geliebt wird.

Während die Farbe bodenabhängig ist, gedeihen Hortensien in kühlen, feuchten Schatten, und man könnte meinen, sie würden hier nicht gut abschneiden, aber einige sind hitze- und dürretoleranter als andere, und es ist anscheinend möglich, diese spektakulären Pflanzen hier anzubauen, besonders im Norden oder auf der Südseite Ihres Hauses.

Ich habe diese Schönheiten noch nie angebaut, ich habe sie immer für eine etwas spezielle Pflanze gehalten, da anscheinend viel Fachwissen erforderlich ist, um solch wunderschöne Displays zum Blühen zu bringen, und sie sind nicht wirklich eine Pflanze für die Hitze.

Trotzdem sehe ich hier Gärten, in denen sie offensichtlich gut etabliert sind und die Menschen es geschafft haben, sie erfolgreich anzubauen, also dachte ich, ich sollte erkunden und herausfinden, was der Trick ist.

Denken Sie daran, dass selbst sonnen- und hitzetolerante Hortensien vom Nachmittagsschatten in der Hitze profitieren - zu viel direkte Sonne verwelkt die Blätter und belastet die Pflanze, aber die Verwendung einer temporären Schattenstruktur kann helfen. Außerdem benötigen sie alle viel von unserem kostbaren Wasser bei heißem, trockenem Wetter - manchmal jeden Tag.

Bisher gibt es keine wirklich dürretoleranten Hortensien, obwohl einige gegenüber trockenen Bedingungen toleranter sind als andere, und reichhaltiger organischer Boden und eine Mulchschicht tragen dazu bei, den Boden feucht und kühl zu halten.

Pflanzen kühlen sich ab, indem sie Wasser aus den Wurzeln ziehen, das sich dann durch die Stängel und durch die Blätter bewegt, was bei wirklich heißen Bedingungen schneller auftritt.


Glatte Hortensie (H. arborescens)

Dieser stammt aus dem Osten der USA bis nach Louisiana und Florida und ist daher an wärmere Klimazonen gewöhnt. Sie erreicht Höhen und Breiten von etwa 3 m und zeigt einen dichten Wuchs und attraktive graugrüne Blätter. Die Blüten in der Knospe sind grün, blühen aber zu einem hellen Cremeweiß, wobei einige Sorten rosa sind.

Diese Sträucher blühen auf neuem Holz. Beschneiden Sie sie daher im späten Winter oder frühen Frühling wieder in Bodennähe, um neues Wachstum zu fördern, und entfernen Sie alle kranken, toten oder beschädigten Zweige.


Bigleaf-Hortensie (H. macrophylla)

Dies ist ein gebürtiger Japaner mit glänzenden, gezahnten Blättern, einer symmetrischen, abgerundeten Form und einer Höhe und Breite von 1-2 m. Bigleaf wird in zwei Blumentypen unterteilt: 'lacecap' und 'mophead'. Beide gehören zu den hitzetolerantesten Hortensien, obwohl Mophead etwas mehr Schatten bevorzugt.

Mopheads sind steril und werden nicht bestäubt, sondern blühen den ganzen Sommer über weiter. Der magische Trick des Strauchs besteht darin, dass er seine Farbe ändern kann - er wächst auf saurem Boden, wachsen blaue Blüten, wachsen auf alkalischem Boden, die Blüten wachsen rosa (anscheinend macht die alte Geschichte, rostige Nägel in den Boden zu legen, den Boden sauer und färbt die Blumen blau!).

Tun Sie dies beim Beschneiden direkt nach der Blüte des Strauchs. Der Unterschied in der Lacecap besteht darin, dass diese Hortensie, anstatt runde Büschel auffälliger Blüten zu züchten, Blüten züchtet, die flachen Kappen mit gerüschten Rändern ähneln.

Sie produzieren auffällige Blüten, umgeben von kleinen Blüten, die wie geschlossene Knospen aussehen und einen Spitzeneffekt erzeugen. Diese sind fruchtbar und ziehen Bestäuber an.


Rispenhortensie (H. paniculata)

Diese Art sind hübsch rosa, ebenfalls sonnentolerant, benötigen fünf bis sechs Stunden Sonnenlicht, wachsen aber nicht im vollen Schatten. Sie eignen sich jedoch auch bei intensiver, direkter Sonneneinstrahlung nicht gut. Sie erreichen Höhen von 3-6 m, manchmal mehr, obwohl Zwergsorten erhältlich sind


Eichblatt-Hortensie (H. quercifolia)

Dies sind winterharte, hitzetolerante Hortensien, die eine Höhe von ca. 2 m erreichen. Benannt ist die Pflanze nach den eichenartigen Blättern, die sich im Herbst rötlich bronzefarben.

Das Eichenblatt ist eines der besten für dürretolerante Hortensiensträucher. Bei heißem Wetter benötigt die Pflanze jedoch noch Feuchtigkeit.

Beachten Sie, dass alle Hortensien sowohl für uns als auch für unsere Haustiere giftig sind und Hautkontakt zu Dermatitis, Hautausschlag oder Reizung führt, da alle Pflanzenteile cyanogenes Glykosid enthalten.

Alles in allem scheint es schwierig zu sein, Hortensien zu züchten, und die richtige Stelle mit viel Wasser zu finden, scheint der Schlüssel zu einem erfolgreichen Wachstum zu sein.