In einer Mitteilung an The Portugal News bestätigt die Organisation die Teilnahme von James, Pendulum, Within Temptation, Xutos & Pontapés, Ornatos Violeta, The Bloody Beetroots DJ 'set', Millencolin, Peaches, Guano Apes, Enter Shikari, Apocalyptica, Bizarra Locomotiva, The Last Internationale, Nowhere To Be Found und Mycomaniacs.

Das von der Firma Surprise & Expectation organisierte Festival wird von Crédito Agrícola gesponsert und von der Câmara de Caminha und dem Gemeinderat von Vilar de Mouros im Bezirk Viana do Castelo unterstützt.

Am ersten Tag, dem 23. August, werden Limp Bizkit, Xutos & Pontapés, Enter Shikari und The Last Internationale auftreten. Die lokale Band Micomaníacos wird ihr Debüt auf der Hauptbühne des Festivals geben.

Am 24. August werden die britische EDM-Band The Prodigy, Millencolin, The Bloody Beetroots (DJ-Set) und Nowhere to Be Found auftreten.

Für den dritten Tag des Vilar de Mouros stehen Auftritte von Pendulum, Within Temptation, Apocalyptica und Bizarra Locomotiva auf dem Programm.

Das Festival endet am 26. August mit James, Ornatos Violeta, Guano Apes und Peaches.

Neben der historischen Bühne, auf der bereits U2, Elton John und viele andere aufgetreten sind, gibt es außerhalb des Festivalgeländes Konzerte und einen DJ, zu denen der Eintritt frei ist.

Das erste Musikfestival des Landes, das immer noch den Spitznamen "Woodstock" trägt, fand 1971 in Vilar de Mouros statt, nachdem es zwischen 2006 und 2014 eine achtjährige Pause eingelegt hatte.

Wie so viele andere Musikfestivals in Portugal fand auch Vilar de Mouros in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund von Beschränkungen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie nicht statt.

Bei der ersten Ausgabe im Jahr 1971, die von dem Arzt António Barge ins Leben gerufen wurde, waren Elton John und Manfred Mann zu Gast.

Die Eintrittskarte für die vier Festivaltage kostet 120 Euro und für den 24., 25. und 26. 90 Euro. Die Tageskarte kostet 45 Euro.