Der Paralympionike Cristiano Pereira hat am Sonntag beim Descobrimentos-Halbmarathon in Lissabon den Weltrekord in der Kategorie T20 gebrochen und den Titel des Europameisters des Internationalen Verbands für Athleten mit geistiger Behinderung (VIRTUS) gewonnen.

In der Kategorie T20, zu der auch Athleten mit geistigen Behinderungen gehören, stellte Cristiano Pereira einen neuen Weltrekord über diese Distanz auf, als er die Ziellinie in 1:06,31 Stunden überquerte.

Die portugiesische Mannschaft mit Luís Pimentel (1:16,33, siebter Platz), Paulo Benevente (1:17,45, neunter Platz) und João Monteiro (1:18,09, zehnter Platz) wurde von Cristiano Pereira, dem Athleten der Casa do Povo de Mangualde, angeführt.