Baby Steps ist ein Unternehmen, das zeigt, dass kleine Schritte zur Änderung unserer Gewohnheiten zu unvorstellbaren Ergebnissen führen können, in Bezug auf die Fruchtbarkeit, aber auch auf den allgemeinen Gesundheitszustand.

In Dublin, Irland, finden wir Lisa Morrissey, seit 15 Jahren Akupunkturspezialistin und Gründerin der Firma Baby Steps, die vielen Frauen hilft, ihre Mutterschaftsträume zu verwirklichen. Nächstes Jahr wird Baby Steps in Portugal weiterhin Hunderten von Menschen mit gesundheitlichen Problemen und Unfruchtbarkeit helfen.

Lisa Morrissey weiß, dass der Versuch, nach ein paar Jahren schwanger zu werden, frustrierend sein kann, aber mit der richtigen Hilfe und genügend Disziplin und Motivation, einige alltägliche Verhaltensweisen zu ändern, ist es möglich, Ergebnisse zu erzielen.

Nachdem sie durch eine Akupunkturbehandlung von einem Gesundheitsproblem geheilt worden war, das sie dazu veranlasste, zwei Wochen im Krankenhaus zu verbringen, fand Lisa Morrissey in dieser Behandlung ihr berufliches Leben wieder und begann, mehr über das Thema zu erfahren, bevor sie dann als Freiwillige in einem Krankenhaus mit Krebspatienten arbeitete.

Als die Spezialistin ihre erste Patientin traf, hatte sie 5 Jahre lang versucht, schwanger zu werden, ohne Erfolg. Die Frau hatte Krebs, und der Chemotherapieprozess verursachte ihre Fruchtbarkeitsprobleme. Nach einigen Akupunktursitzungen "kam sie nach Wochen zu mir und sagte mir, dass sie schwanger sei", und von da an beschloss Lisa Morrissey, sich eingehender mit der Untersuchung der Fruchtbarkeit zu befassen.

Es war während einer ihrer Reisen, in Florida, als sie eine neue medizinische Technologie auf dem Markt entdeckte, dann "beginne ich, mich auf andere Gebiete auszudehnen und neue Behandlungsmethoden zu finden", sagte sie, "jetzt kommen die Leute, um eine Funktionsstörung herauszufinden, um ihren Körper zu unterstützen, bevor sie eine Krankheit haben, aber immer noch suchen viele Menschen nur dann unsere Hilfe, wenn sie bereits ein Problem haben, nicht nur körperlich, sondern oft auch mit dem Geist".

Nahrungsmittel-Empfindlichkeit

Unter Nahrungsmittelempfindlichkeit versteht man die Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln, die zu Verdauungsproblemen beitragen können, die Entzündungen verursachen können. "Wenn Menschen eine Entzündung haben, müssen wir herausfinden, woher diese Entzündung kommt", erklärt sie.

Jemand, der sich anscheinend gesund ernährt und regelmäßig Sport treibt, garantiert nicht immer einen gesunden Lebensstil. Der menschliche Körper ist eine komplexe Maschine, und jeder Mensch ist anders. Oftmals manifestiert sich eine unbekannte Funktionsstörung/Ungleichgewicht im Körper erst viele Jahre später als Krankheit. Die Symptome treten nicht immer sofort auf.

Vorbeugen ist besser als heilen, und es ist ratsam, sich regelmäßig untersuchen zu lassen, besonders wenn die Menschen älter werden. Die Baby Steps Screening-Tests sollen lebensverändernde Gesundheitsrisiken wie Herzkrankheiten, Schlaganfall, Krebs und Diabetes erkennen und verringern.

Der Test besteht aus zwei Phasen: "Zuerst führen wir Nahrungstests durch, dann testen wir den Säuregehalt des Magens", erklärt sie. Nachdem der Spezialist die für eine bestimmte Person schädlichen Nahrungsmittel entdeckt hat, erstellt er einen Speiseplan, an den sich der Patient halten muss. In zwei Wochen werden alle Giftstoffe den Körper verlassen haben.

Die erste Beurteilung erfolgt mit Hilfe modernster medizinischer Technologien, die alle Aspekte der körperlichen Gesundheit bewerten. Oft kommt man zu dem Ergebnis, dass die Fortpflanzungsorgane gut sind, aber es gibt noch eine andere Unausgewogenheit oder Funktionsstörung im Körper, die die Fortpflanzungsorgane beeinflusst.

Die nächste Untersuchung funktioniert ähnlich wie die Molekularspektroskopie. Es wird ein Kopfhörer verwendet und in ein Gerät umgewandelt, das eine Radiofrequenz auf der Ebene des Hirnstamms erzeugt. Dann wird ein Laser auf Ihre Stirn gerichtet und kann Ihren Körper mit Hilfe einer Radiofrequenz des Kopfhörers abtasten, um sich auf jedes einzelne Körperteil einzustellen: "Das Gerät erzeugt ein Geräusch, das die Patienten zu Hause hören können. Nach zwei oder drei Tagen spüren sie den Unterschied, der Ton beträgt nur sechs Minuten pro Tag und hilft, die Wellen wieder ins Gleichgewicht zu bringen", sagte der Spezialist.

Neben der Vorbeugung schwerer Krankheiten hilft das Gesundheitsscreening auch Menschen mit Fruchtbarkeitsproblemen. Wenn eine Frau und ein Mann sich um ein Kind bemühen, muss ihr Körper in optimaler Gesundheit sein.

Laut Lisa Morrissey "besteht der Hauptunterschied hier darin, dass wir den gesamten Körper bis zur Homöostase beurteilen und nicht nur die Fortpflanzungsorgane betrachten", wie die konventionelle Medizin.

Für viele sind alternative Medikamente, darunter die Akupunktur, nach wie vor nicht bei allen willkommen, obwohl die Rate der erfolgreichen Fruchtbarkeitsfälle laut Lisa Morrissey bei 90 Prozent liegt.

Nach Lisa Morrisseys Erfahrung ist dies ein Konzept, das zunehmend veraltet ist: "Die Menschen sind sich heute der Alternativen bewusst, und viele Menschen - und in den sozialen Medien wird viel über die Vorteile einer guten Gesundheit gesprochen - verstehen jetzt mehr die Bedeutung der Prävention und verstehen, dass man nicht warten sollte, bis man ein Problem hat, bevor man versucht, es zu beheben".

Lisa Morrissey kommt zu dem Schluss, dass, wenn das Ziel dasselbe ist - den Körper zu unterstützen - alle Wissenschaften willkommen sind.

Für weitere Informationen über die von Lisa Morrissey angebotenen Dienstleistungen besuchen Sie bitte www.healthoptimizing.ie