Covid-19: Portugal Update, 8. Oktober

in Nachrichten · 08-10-2020 15:16:00 · 0 Kommentare

Portugal hat wieder einmal die Barriere von 1.000 täglichen Infektionen mit Covid-19 überwunden und erreichte laut dem epidemiologischen Bulletin der Generaldirektion Gesundheit (DGS) 1.278 Fälle.

Seit Beginn der Pandemie im März ist dies die zweithöchste Zahl von Infektionen. Die höchste war am 10. April mit 1.516 Infektionen.

Der dritte Tag mit den meisten registrierten Fällen war der 31. März mit 1.035.

Die heutigen Daten zeigen auch, dass es in den letzten 24 Stunden 10 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gegeben hat.

Insgesamt hat Portugal bereits 2.050 Todesfälle und 82.534 Infektionsfälle registriert, wobei heute 28.967 Fälle aktiv waren, 788 mehr als am Mittwoch.

Die DGS gibt an, dass von den 10 registrierten Todesfällen drei in der Region Lissabon und Vale do Tejo aufgetreten sind, wo es auch die höchste Anzahl von Infektionen gibt, fünf in der Region Norte und zwei in der Region Centro.

Hinsichtlich der Krankenhauseinweisungen geht aus dem Bulletin hervor, dass sich 801 Personen im Krankenhaus befinden (37 mehr in den letzten 24 Stunden), davon 115 auf der Intensivstation (11 mehr als am Mittwoch).

Die Gesundheitsbehörden haben 46.182 Kontakte unter Beobachtung, 159 mehr als am Mittwoch, und 480 Patienten wurden in den letzten 24 Stunden als geheilt gemeldet.

Seit Beginn der Pandemie in Portugal haben sich 51.517 Menschen von der Krankheit erholt.

Weitere 482 neue Infektionsfälle wurden in der Region Lissabon und Tejo-Tal gemeldet, wobei 41.707 Fälle und 814 Todesfälle zu verzeichnen waren.

In der Region Norte gibt es nun weitere 642 neue Fälle von Covid-19, insgesamt 30.111 Fälle und 905 Todesfälle seit Beginn der Pandemie.

In der Region Centro gab es weitere 101 Fälle, die 6.662 Infektionen und 271 Todesfälle ausmachten.

Im Alentejo gab es neun neue Fälle von Covid-19, insgesamt 1.604, mit insgesamt 25 Todesfällen seit Beginn der Pandemie.

Aus der Algarve-Region wurden heute weitere 30 Infektionsfälle mit insgesamt 1.892 Fällen und 20 Todesfällen gemeldet.

In der Autonomen Region der Azoren wurden in den letzten 24 Stunden vier neue Fälle registriert, insgesamt 291 festgestellte Infektionen und 15 Tote seit Beginn der Pandemie.

Auf Madeira wurden in den letzten 24 Stunden 10 neue Fälle registriert, was 267 Infektionen entspricht, bisher keine Todesfälle.

Die bestätigten Fälle verteilen sich auf alle Altersgruppen, wobei die meisten Infektionen zwischen 20 und 59 Jahren registriert wurden. Die Altersgruppe von 40 bis 49 Jahre weisen die höchste Zahl von Infektionen auf.

Das neue Coronavirus hat in Portugal den gemeldeten Fällen zufolge bereits mindestens 37.514 Männer und 45.020 Frauen infiziert.

Von der Gesamtzahl der Todesfälle waren 1030 Männer und 1020 Frauen.

Die höchste Zahl der Todesfälle konzentriert sich nach wie vor auf Menschen über 80 Jahre.

Die Covid-19-Pandemie hat weltweit bereits mehr als eine Million einundfünfzigtausend Todesfälle und mehr als 35,8 Millionen Infektionsfälle verursacht, wie aus einem Bericht der französischen Agentur AFP hervorgeht.

Die Krankheit wird durch ein neues Coronavirus übertragen, das Ende Dezember in Wuhan, einer Stadt in Zentralchina, entdeckt wurde.

Nachdem Europa im Februar China als Zentrum der Pandemie abgelöst hat, weist der amerikanische Kontinent nun die meisten bestätigten Fälle und die meisten Todesfälle auf.


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.