Erhöhung der Renten um 10 € im Januar

in Nachrichten · 01-11-2020 16:00:00 · 0 Kommentare

Der Staats- und Finanzminister João Leão erklärte dem Parlament, dass die von der PCP ausgehandelte außerordentliche Erhöhung der Renten mit der Erhöhung um 10 Euro ab Januar den Staat 270 Millionen Euro kosten wird.

"Im Jahr 2021 beträgt die Erhöhung 10 € für alle Renten bis 1,5 IAS (Indexante de Apoios Sociais) und deckt fast zwei Millionen Rentner ab. Es wird die Maßnahme mit den größten Auswirkungen auf die ständigen Ausgaben des Haushalts für 2021 sein, mit jährlichen Kosten von 270 Millionen Euro", sagte João Leão bei der Debatte über den Vorschlag der Regierung für ihren Staatshaushalt für 2021.

In einer Rede betonte der Gouverneur den Beginn der Auszahlung dieser Erhöhung "bereits im Januar, als Ergebnis der Verpflichtung gegenüber der GFP". João Oliveira enthüllte auch, dass die Regierung in Gesprächen mit der GFP zugab, dass es zusätzlich zu der Erhöhung um 10 Euro für "alle Renten bis zu 685 Euro ab Januar" eine "Zuweisung der Leistungen für Kranke und gefährdete Arbeitnehmer" geben werde.


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.