Funken von Kaffee

By Jake Cleaver, in Essen und Wein · 02-10-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Jake Cleaver

Wenn Sie eine Weile in Portugal gelebt haben, werden Sie zweifellos wissen, dass die Nation im Wesentlichen von dem weichen, dunklen, aromatischen, lebensbejahenden Elixier angetrieben wird, das uns als Kaffee bekannt ist.

Nun, vielleicht ist das nicht ganz fair. Wir alle wissen, dass man nicht nur mit Kaffee allein überleben kann. Ich stelle mir gerne vor, dass wir ähnlich wie Autos fahren, und man kann nicht mit leerem Tank fahren. Ich würde also sagen, solange man sich, wie die Portugiesen, auch mit einer abwechslungsreichen Ernährung mit Fisch- und Fleischgerichten voll stopft, aber auch, und das ist wichtig, nicht zu vergessen, dass man auch sein Gemüse einnimmt (Suppe ist ein guter Tipp dafür). Wenn Ihr Fahrzeug dann vollgetankt ist - ein kleiner Schuss Kaffee ist wie das Drehen des Schlüssels, der die Zündung zündet, die Sie brauchen, um ins Leben zu springen, den Motor in Gang zu bringen und, wenn Sie zum Beispiel einen Abgabetermin für einen Artikel haben, dann drehen sich auch die Zahnräder (in Ihrem Gehirn).

Der Kaffee in Portugal ist erstaunlich. Er passt so gut zu Kuchen und sogar zu Toasties, und die milchigen Galãos sind wunderbar, um mit einem Buch zu sitzen (oder vielleicht sitzen Sie sogar jetzt noch mit diesem Exemplar der Portugal News), zu lesen, an Ihrem Kaffee zu nippen und die Welt vorbeiziehen zu sehen. Häufig sind Sie jedoch in Eile und brauchen einen Schuss flüssigen Lebens, und zwar schnell! Und Sie können es sich einfach nicht leisten, zu warten, über Ihrem glühend heißen Galão zu schweben, während Sie auf ihn pusten, in der Hoffnung, dass er abkühlt, und unweigerlich in Ihrer Eile, zur Tür hinaus zu gehen, mit einer verbrannten Zunge enden.

Deshalb haben die Portugiesen den kleinen Espresso erfunden, der allgemein als "Bica" bekannt ist (am häufigsten in Lissabon, aber er verbreitete sich), oder einfach als "Café", was Kaffee bedeutet. Ihre örtliche "Pastelaria" wird oft auch als "Café" bezeichnet. Ich denke, das spricht Bände darüber, was das Wichtigste ist, was dort verkauft wird.

Die lustige Tatsache (die ich einmal auf der Rückseite einer Zuckerpackung gelesen habe) ist, dass sie deshalb Bica's genannt werden, weil es ein Akronym für "Beba isso com açúcar" ist, was "trinken Sie das mit Zucker" bedeutet. Ironischerweise, und ich habe viele Cafébesitzer danach gefragt, widersetzen sich die meisten ihrer Kunden den klaren Anweisungen - und trinken ihn ohne Zucker. Ich persönlich kann auf das süße Zeug nicht verzichten, und Sie als tiefgläubige Liebhaber da draußen werden wahrscheinlich sagen, dass es ein Sakrileg ist, den Geschmack von Kaffee auf diese Weise zu ruinieren. Ich mag Kaffee eindeutig nicht, und könnte genauso gut eine Tasse Zucker trinken.

Das kann durchaus sein. Es gibt jedoch etwas über Menschen zu sagen, die mit der harten Realität von schwarzem Kaffee ohne Zucker (ich brauche meine Realität etwas zuckerumhüllt) umgehen können. Schließlich haben wir uns entwickelt, um bittere Dinge für unser Überleben zu erkennen. Wir taten dies, damit wir keine giftigen oder unreifen Früchte essen würden. Es ist eine merkwürdige Sache, dass viele von uns gelernt haben, es zu mögen, ein wenig vergiftet zu werden. Was für emotionslose Serienmörder sind Sie? Oder, wenn Sie zu den Menschen gehören, die es nicht einmal ausstehen können, einen guten Morgen auszusprechen, bevor Sie nicht den ersten Schluck des guten Zeugs zum Frühstück getrunken haben - was für eine Art "Cereal-Killer"?

Ich glaube, es kommt darauf an, dass wir gelernt haben, den bitteren Geschmack mit dem wunderbaren Sprung in Ihrem Schritt zu verbinden, der ihn bald begleitet. Offensichtlich, und das ist ganz gegen jede Intuition, sind es die Menschen, deren Geschmacksknospen am empfindlichsten für den bitteren Geschmack sind, die am Ende den Kaffee umso mehr mögen. Es liegt daran, dass sie sich der gleichzeitigen, belebenden Wirkung stärker bewusst sind.

Ich denke, ich sollte Ihnen auch sagen, dass ich während meiner Recherchen für diesen Artikel herausgefunden habe, dass es noch einen anderen Grund gibt, warum man sagt, dass sie Bica's genannt werden. Denn im Portugiesischen ist ein "Bica de água" ein Wasserspeier, und die Art und Weise, wie der Kaffee aus der Maschine fließt, wenn sie eingeschaltet wird, erinnert an die Art und Weise, wie Wasser an einer Wasserquelle aus dem Boden sickert. Und da beide, seien wir ehrlich, auf ihre Weise eine lebensspendende Flüssigkeit sind, kaufe ich auch diese Geschichte.

Und wie die Mehrheit der Menschen in diesem schönen Land, ob mit oder ohne Zucker, kaufe auch ich ihn in der Tat. Und das jeden Tag.


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.