Investition gegen Wasserknappheit an der Algarve

in Algarve · 24-10-2020 12:00:00 · 0 Kommentare

Eine Investition von 200 Millionen Euro soll an der Algarve getätigt werden, um Wasserknappheit in der Region im Rahmen des Wiederaufbauplans zu vermeiden, der Mittel für Maßnahmen gegen die Dürre vorsieht.

Der Sanierungs- und Resilienzplan, dessen Entwurf von der Regierung bereits in Brüssel übergeben wurde, sieht die Anwendung von 200 Millionen Euro für Maßnahmen zur Bekämpfung der Wasserknappheit in der Algarve-Region zwischen 2021 und 2026 vor.


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.