Müllsammeln in Loulé

By Paula Martins, in Renaturierung · 30-10-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Schutzgebiete von Loulé, Rocha da Pena und Fonte Benémola starteten anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens eine Kampagne zur Sensibilisierung der Besucher für mehr Vorsicht und Wertschätzung der Natur in den Gebieten.

Anlässlich des Geburtstages dieser beiden Gebiete, die zu lokalen geschützten Landschaften erklärt wurden, fand in Fonte Benémola eine symbolische Aktion freiwilliger Umweltarbeit statt, um Abfall entlang der Fußgängerwege dieser geschützten Landschaft, in Freizeitparks und auf Parkplätzen zu entfernen.
Dieses Gebiet, das in der Algarve für seine große Vielfalt an Flora und Fauna bekannt ist, und, im Fall von Rocha da Pena, einem Gebiet von großem geologischem Wert, gibt es das ganze Jahr über einen fast konstanten Zustrom von Touristen und Besuchern.

Laut Carlos Carmo, Stadtrat des Rathauses von Loulé, sind diese Gebiete gut erhalten und werden ständig überwacht, z.B. durch ein System, das es dem Rathaus ermöglicht, im Durchschnitt zu wissen, wie viele Personen das Rathaus betreten und wie lange sie sich dort aufhalten.
Es ist jedoch immer gut, sich daran zu erinnern und die Menschen, die uns besuchen, zu sensibilisieren. Deshalb "werden im Laufe des Jahres viele Aktivitäten zum Schutz dieser Gebiete gefördert, vor der Pandemie haben wir auch Schülerinnen und Schüler unserer Schulen eingeladen, an diesen Initiativen teilzunehmen", sagte der Stadtrat gegenüber The Portugal News.



Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.