Negative Coronavirus-Tests an der Vuelta a España

By TPN/Lusa, in Sport · 03-11-2020 16:05:00 · 0 Kommentare

681 Radfahrer haben an der Vuelta a España negativ auf das Coronavirus getestet. Dies geschah während des zweiten und letzten Ruhetages und wurde heute von der Organisation und dem Internationalen Radsportverband (UCI) bekannt gegeben.

In einer Erklärung verkündeten die beiden Entitäten "ihren aufrichtigsten Dank" an alle Radfahrer, Teammitglieder und die Organisation der 75. Auflage des spanischen Rennens, die vor dem Start des Rennens in Irun und am ersten Ruhetag durchgeführt worden war.

Nach 12 der 18 Etappen wird die Ausgabe 2020 der Vuelta vom Ecuadorianer Richard Carapaz (INEOS) angeführt, mit einem Vorsprung von 10 Sekunden auf den Slowenen Primoz Roglic (Jumbo-Visma) und 31 Sekunden auf den Briten Hugh Carthy (Education First). Unter den Portugiesen ist Nelson Oliveira (Movistar) mit Platz 46 der Ranghöchste, gefolgt von Rui Costa (VAE-Emirate) auf Platz 52. Ricardo Vilela (Burgos-BH) liegt auf Platz 92, Ivo Oliveira (VAE-Emirate) auf Platz 125 und Rui Oliveira (VAE-Emirate) auf Platz 135. Heute wird das Einzelzeitfahren der 13. Etappe auf den 33,7 Kilometern zwischen Muros und Mirador de Ézaro ausgetragen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.