Der Vertrag mit den Wolves läuft bis Juni 2023, mit der Option, ihn um zwei weitere Saisons zu verlängern.

Ausgebildet in Sintrense, von wo er 2012/13 zu Benfica wechselte, als er bei Fátima ausgeliehen war, gab Semedo 2015/16 sein Debüt in der Eagles-Hauptmannschaft und wechselte 2017/18 zum FC Barcelona.

Semedo sagte zu der Website der Wolves: "Ich habe mich für die Wolves entschieden, weil es ein sehr gutes Team ist, das sehr gut Fussball spielt.

"Letztes Jahr hatten sie eine sehr gute Saison und es ist eine sehr wichtige Mannschaft in England, auch in Europa. Ich hoffe, dass wir dieses Jahr sehr gute Dinge tun können.

"Coach Nuno ist ein sehr guter Trainer. Er hat hier bei den Wolves und auch in anderen Teams sehr gute Dinge getan. Mit Sicherheit werde ich viel von ihm lernen".

In Wolverhampton, das von Nuno Espírito Santo trainiert wird, trifft Nelson Semedo auf seine Landsleute Rui Patrício, Rúben Vinagre, Rúben Neves, João Moutinho, Vítor Ferreira, Pedro Neto, Daniel Podence und Fábio Silva.