Das PAN-Parteimitglied warnt davor, dass es gegen "Gemeinschaftsrichtlinien" verstößt, Bürger zur Nutzung dieser App zu zwingen, und "diskriminiert diejenigen Menschen, die möglicherweise nicht einmal Zugang zu Mobiltelefonen oder einen Grad an digitaler Kompetenz haben, der es ihnen erlaubt, zu wissen, wofür die App bewusst genutzt wird, selbst um des Datenschutzes willen".

Nach Ansicht der PAN muss die Nutzung der StayAway Covid-App "freiwillig bleiben", da die "Verletzung der Privatsphäre eines jeden Menschen" auf dem Spiel stehen könnte und es "Fragen der Privatsphäre und des Datenschutzes gibt, die im Konflikt stehen".

Auch CDS, Bloco de Esquerda und Iniciativa Liberal sind gegen diese Maßnahme, die möglicherweise eine Geldstrafe zwischen 100 und 500 Euro für diejenigen vorsieht, die die App nicht herunterladen.