Tourismus erholt sich leicht im August

in Nachrichten · 05-10-2020 16:00:00 · 0 Kommentare

Laut der neuesten Studie des Nationalen Instituts für Statistik (INE), die am 1. Oktober veröffentlicht wurde, erholte sich die Tourismusaktivität im August im Vergleich zum Juli.

Im August registrierte der Beherbergungssektor laut INE 1,9 Millionen Gäste und 5,1 Millionen Übernachtungen.

Die Übernachtungen von Inländern (Portugiesen und Nichtportugiesen, die in Portugal leben) sind im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent zurückgegangen (-30,8 Prozent im Juli) und die von Ausländern um 72 Prozent (-84,5 Prozent im Vormonat).

Im August waren 21,0 Prozent der Beherbergungsbetriebe geschlossen oder es gab keine Bewegung der Gäste (27 Prozent im Juli).

Alle Hauptmärkte hielten ihren deutlichen Rückgang im August aufrecht (über 50 Prozent), wenn auch weniger als im Vormonat (über 65 Prozent im Juli). Der größte Rückgang ist bei Gästen aus den USA, Kanada, Irland, China und dem Vereinigten Königreich zu verzeichnen.

Die Region Alentejo verzeichnete im Vergleich zum Vorjahresmonat weiterhin einen geringeren Rückgang bei der Zahl der Übernachtungen, nämlich 15,1 Prozent (-26,2 Prozent im Vormonat). Überraschenderweise steigt die Zahl der Übernachtungen der Einwohner an der Algarve (+9,0 Prozent), im Alentejo (+4,0 Prozent) und in Centro (+1,1 Prozent).


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.