GNR hat Feiern an der Algarve geschlossen

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 16-11-2020 17:15:00 · 0 Kommentare

Polizeibehörden" beendete drei Partys mit mehr als 300 Personen unter Missachtung der Regeln zur Bekämpfung der Pandemie am 14. November an der Algarve, teilte die Nationale Republikanische Garde (GNR) am 16. November mit.

Laut GNR waren in Albufeira 150 Personen für eine Hochzeit gekleidet und 60 weitere in einem Restaurant, die ebenfalls eine Hochzeit feierten, während in Faro die Behörden eine Geburtstagsfeier mit 100 Personen schlossen, heißt es in der Erklärung.

GNR enthüllte, dass bei einer der Partys, die in Albufeira stattfand, "bei einer Hochzeitsfeier, die in einem Hotel stattfand, mehrere Zusammenkünfte von für eine Zeremonie gekleideten Personen festgestellt wurden. An dieser Feier nahmen etwa 150 Personen teil", so die Nachrichtenagentur Lusa.

Ebenfalls in Albufeira erwischte GNR 60 Personen in einem Restaurant, die ebenfalls eine Hochzeit feierten. In diesem Fall gaben die Behörden einen "Hinweis auf die Schließung des Lokals wegen Überschreitung der zulässigen Kapazität", erklärte das Territorialkommando der Sicherheitskräfte in Faro.

"In der dritten Situation, in Faro, ging GNR nach Berichten über laute Musik am frühen Abend zu einer Geburtstagsfeier. Es befanden sich 100 Personen im Raum, die Veranstaltung wurde abgebrochen und die Teilnehmer demobilisierten sich ohne jeglichen Widerstand", fügte dieselbe Quelle hinzu.

An der Algarve wurden zusätzlich zu Faro und Albufeira die Gemeinden Lagos, Portimão, Tavira, Vila do Bispo und Vila Real de Santo António zu den Gemeinden hinzugefügt, die aufgrund der Covid-19-Pandemie besonders gefährdet sind. São Brás de Alportel war die erste, die am 31. Oktober von diesen Maßnahmen betroffen war.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.