Ein Abschied von Peter Alliss

By Neil Connolly, in Golf · 11-12-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

"Sieh an, sieh an, sieh an." Der König ist tot. Er starb unerwartet, aber friedlich in seinem Haus in Surrey in England.

Eine komplexe Kombination aus Respektlosigkeit, Launenhaftigkeit, Witz, Schalkhaftigkeit, Bescheidenheit, Grandiosität, geringer Bildung und dennoch einem wunderbaren Sprachtalent - so würde ich Peter Alliss beschreiben.

Es gibt so viele interessante Geschichten über den Mann, die den Stoff seiner Karriere ausmachen, dass er das Golfspiel an einem Donnerstagnachmittag zum schönsten und amüsantesten Fernsehen machen könnte.

Seine Aufnahme in die World Golf Hall of Fame ist legendär, wo er 15 Minuten lang stand und über sein Leben, seine Liebe und den Verlust seiner Jungfräulichkeit sprach.

Er war mit 14 Pfund das größte Baby, das je in England geboren wurde, und er witzelte: "Seine Mutter ist nach seiner Geburt sieben Monate lang nicht Fahrrad gefahren". Als Teenager "grenzte er an schön" - so seine Worte - und doch konnte er diesen Satz mit einer Selbsterniedrigung und dem Verständnis, dass er sich gleichzeitig über sich selbst lustig machte, vortragen.

Er spielte in acht Ryder Cups, gewann über 30 Mal auf der European Tour, sammelte über 7.000.000 Pfund für benachteiligte Kinder, die einen Rollstuhl benötigen. Ein überaus großzügiger Mann mit seiner Zeit und ein wunderbarer Freund des Spiels.

Aus der ganzen Welt strömen Hommagen ein, in denen dieser Mann beschrieben wird, der, wie Kipling sagte, "mit Königen spazieren gehen konnte, ohne die Bodenhaftung zu verlieren". Er hatte bekanntlich personalisierte Nummernschilder an seinem Auto, auf denen "PUT 3" stand, was sich auf seinen Zustand der Yips bezog, die seine professionelle Spielerkarriere zunichte machten. Die Ironie dabei war, dass es auf seinem Rolls Royce war.

Die Menschen strömten zu Tausenden herbei, um Karten für An Audience with Alliss zu ergattern, wo er die Bühne betrat, sich in einen sehr bequemen Ledersitz setzte und bis zu vier Stunden lang über Golf, das Leben und Humor sprach. Selten hat sich jemand vor einem Publikum oder hinter einem Mikrofon wohler gefühlt als Herr Alliss.

John Cleese sagte über sein Ableben: "Die gesündeste und tröstlichste Stimme, die ich je gehört habe. Ich dachte immer, dass ich das Ende der Welt verkraften könnte, wenn Peter es kommentieren würde." So weit ging er, ich bin mir nicht sicher, ob John Cleese Golf spielt.

Er arbeitete letzten Monat an der Berichterstattung über das Masters und starb im Alter von 89 Jahren. Aus irgendeinem Grund wurde sein Humor nach dem Mittagessen etwas gewagter, seine kommentierenden Kollegen führten das auf einen frechen Burgunder zurück, der alles, was er auf dem Teller hatte, herunterspülte.

Ich erinnere mich, dass er als stolzer und scherzhafter Brite die Open kommentierte, als sie zuletzt in Royal St. Georges ausgetragen wurden. Die Kameras hatten auf einen riesigen Sturm gezoomt, der über den Ärmelkanal kommen sollte, und er sagte: "Ah ja, es gibt gute und schlechte Nachrichten, die schlechte Nachricht ist, dass er auf uns zukommt und das Turnier beeinflussen wird, die gute Nachricht ist, dass die Franzosen ihn derzeit haben.

Ich bin damit aufgewachsen, Peter dabei zuzusehen, wie er Pro-Prominenz-Golf kommentiert, als ein golfverhungerter Teenager, Seve, Trevino, Watson und Crenshaw mit Prominenten spielen zu sehen, normalerweise bei den Glen Eagles, war himmlisch.

Durch und durch britischer Abstammung, zweifellos der größte Golfkommentator aller Zeiten, und man könnte behaupten, dass ihn in keiner anderen Sportart jemand übertroffen hat.

Wenn Sie sich an ihn erinnern wollen, gehen Sie einfach auf YouTube und sehen Sie sich seine Hall of Fame-Ansprache an. Sie wird 15 Minuten Ihrer Zeit wert sein.




Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.