DGS empfiehlt nur eigenen Haushalt Weihnachten

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 18-12-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Gesundheitsbehörden in Portugal haben empfohlen, Familientreffen während der Weihnachtsfeiertage zu reduzieren und vorzugsweise auf Mitglieder eines einzigen Haushalts zu beschränken, um das Risiko einer Ansteckung mit dem neuen Coronavirus zu verringern.

Der Untergeneraldirektor für Gesundheit (DGS), Rui Portugal, sagte, dass die Menschen, anstatt andere Haushalte über die Festtage zu besuchen, andere Alternativen in Betracht ziehen sollten, indem sie sich auf "digitale Mittel, über einen Computer oder ein Mobiltelefon, konzentrieren oder stattdessen schnelle Besuche im Hinterhof oder Garten von Familienmitgliedern wählen oder sich in Treppenhäusern von Gebäuden treffen, um sich gegenseitig symbolische Geschenke zu machen".

Die Begrenzung der Treffen auf den Haushalt ist jedoch nur eine Empfehlung der DGS und daher sind die Kommentare von Rui Portugal während der Pressekonferenz zur Aktualisierung der Covid-19-Pandemiezahlen nur als Ratschlag zu verstehen.

Er fügte hinzu, dass er empfiehlt, nicht nur die Anzahl der Kontakte mit anderen Menschen zu reduzieren, sondern auch die Zeit, in der die Familie zusammen ist, stärker zu begrenzen als sonst. Gleichzeitig sollte immer auf Distanz geachtet werden und, wann immer es möglich ist, sollten Familien versuchen, im Freien zusammenzukommen.

Für etwaige Feiern zwischen Familienmitgliedern betonte Rui Portugal außerdem, dass keine Gegenstände geteilt werden sollten und bat um einen maßvollen und vernünftigen Umgang mit allem, was das Virus potenziell verbreiten könnte".

Auf die Frage nach möglichen Einschränkungen für Besuche in Pflegeheimen während der Feierlichkeiten erklärte der stellvertretende Generaldirektor, dass keine Regeln in Kraft sind, bat aber um Vorsicht beim Besuch von Pflegeheimen.

In der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember wird es in den Gemeinden mit sehr hohem und extremem Übertragungsrisiko durch das neue Coronavirus ab 2 Uhr morgens verboten sein, sich auf der öffentlichen Straße zu bewegen.

Am 26. Dezember, einem Samstag, beginnt das Verbot, sich auf öffentlichen Straßen zu bewegen, um 23 Uhr in den Gemeinden mit sehr hohem und extrem hohem Risiko.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung sollten die Maßnahmen der Einschränkungen über die Feiertage in Portugal am 18. Dezember von der Regierung erneut bewertet werden.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.