Autoabsatz in Europa mit "beispiellosem" Rückgang in 2020

By TPN/Lusa, in Unternehmen, Autofahren, Lebensstil · 22-01-2021 01:00:00 · 0 Kommentare
Autoabsatz in Europa mit "beispiellosem" Rückgang in 2020

Die Autoverkäufe in Europa sind im Jahr 2020 "beispiellos" auf weniger als 10 Millionen Fahrzeuge gesunken, so der europäische Herstellerverband (ACEA).

"Der Pkw-Markt ist infolge der Pandemie um 23,7 Prozent auf 9.942.509 Fahrzeuge eingebrochen", so die ACEA in einer Erklärung.

Dies ist der niedrigste Wert seit Beginn der Zulassungen im Jahr 1990.

"Die Maßnahmen, die gegen die Pandemie ergriffen wurden, einschließlich der strikten Eindämmung und anderer Beschränkungen während des ganzen Jahres, hatten einen beispiellosen Einfluss auf die Autoverkäufe in der Europäischen Union", heißt es in der gleichen Mitteilung.

Nach einem katastrophalen Frühjahr und mehreren Monaten des Auf und Ab war der Dezember jedoch einer der besten Monate des Jahres mit einem Rückgang von nur 3,3 Prozent.

Während des gesamten Jahres verzeichneten alle 27 Märkte in der Europäischen Union zweistellige Rückgänge", betont die ACEA.

Unter den größten Märkten verzeichnete Spanien den größten Rückgang (-32,3 Prozent), gefolgt von Italien (-27,9 Prozent), Frankreich (-25,5 Prozent), Polen (-22,9 Prozent) und Belgien (-21,5 Prozent).

Deutschland, der größte europäische Markt, musste ebenfalls einen Umsatzrückgang hinnehmen (-19,1 Prozent), ebenso wie die Niederlande (-19,5 Prozent).

In Großbritannien, das nun von der Europäischen Union getrennt ist, sank der Umsatz laut ACEA um 29,4 Prozent.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Be the first to comment on this article
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.