Der Verkehr zwischen den Gemeinden ist wieder verboten

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 29-01-2021 11:41:00 · 0 Kommentare

Das Verbot, sich zwischen den Gemeinden zu bewegen, gilt wieder zwischen heute 20 Uhr und Montag 5 Uhr morgens auf dem portugiesischen Festland, mit einigen Ausnahmen, die im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie vorgesehen sind.

Der Ministerrat hat am Donnerstag beschlossen, alle Beschränkungen, die in den letzten 15 Tagen auf dem portugiesischen Festland verhängt wurden, beizubehalten, einschließlich der Schließung des nicht lebensnotwendigen Handels, der Gastronomie und des Verbots, sich am Wochenende zwischen den Gemeinden zu bewegen: "Wir sind nicht in der Lage, die bestehenden restriktiven Maßnahmen in irgendeiner Weise zu lockern", erklärte die Staatsministerin und Präsidentin, Mariana Vieira da Silva, auf der Pressekonferenz am Ende des Ministerrats. So bleibt das Verbot, sich zwischen den Gemeinden zu bewegen, für die nächsten drei Wochenenden zwischen 20 Uhr am Freitag und 5 Uhr am Montag bestehen.

Auch die allgemeine Pflicht, zu Hause zu bleiben, bleibt in Kraft, wobei "die Regel ist, zu Hause zu bleiben", mit Ausnahme von genehmigten Fahrten, nämlich zum Einkaufen von lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen, zur Ausübung von beruflichen Tätigkeiten, wenn Telearbeit nicht möglich ist (was immer dann vorgeschrieben ist, wenn die betreffenden Funktionen es erlauben, ohne dass die Parteien zustimmen) und zur Ausübung von körperlichen und sportlichen Aktivitäten im Freien, unter anderem.

Das portugiesische Festland trat am 15. Januar um Mitternacht in einen neuen allgemeinen Hausarrest ein, wobei die Bürger der Pflicht unterlagen, zu Hause zu bleiben, aber die Schulen mit Unterricht aufrechtzuerhalten. Die Maßnahme in Bezug auf die Bildungseinrichtungen wurde später wieder rückgängig gemacht und die Unterrichtstätigkeit wurde am 22. für zwei Wochen ausgesetzt.

An diesem Donnerstag gab die Regierung bekannt, dass der Schulbetrieb ab dem 8. Februar wieder aufgenommen wird, ohne dass die Schüler zu Hause bleiben müssen. Der Ministerrat hat am Donnerstag das Dekret genehmigt, das die Verlängerung des vom Präsidenten der Republik wegen der Covid-19-Pandemie verhängten Ausnahmezustands regelt. Der neue Ausnahmezustand wird zwischen Mitternacht am Sonntag und 11:59 Uhr am 14. Februar in Kraft sein.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.