Portugiesischer Golfverband ruft zur Wiederaufnahme des Sports auf

By TPN/Lusa, in Sport, Golf · 19-02-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Der Präsident des portugiesischen Golfverbandes hat einen Brief an den Staatssekretär für Jugend und Sport, João Paulo Rebelo, geschickt, in dem er die Wiedereröffnung des Sports fordert, der "vorbildlich vorbereitet" sei, um wieder aufgenommen zu werden, sobald die Beschränkungen gelockert werden.

"Im Bewusstsein, dass die Zeiten, in denen wir leben, von Abriegelung und Rückzug geprägt sind, muss zum Wohle der öffentlichen Gesundheit in unserem Land die Wiederaufnahme erfolgen. Daher ist es notwendig, mit der Entwicklung von Strategien zu beginnen, damit die Wiederaufnahme der sportlichen Praxis so schnell wie möglich und innerhalb der Parameter der Sicherheit, die im Zusammenhang mit der Kontrolle der Covid-19-Pandemie erforderlich sind, erfolgen kann ", sagte Miguel Franco de Sousa in dem Brief.

Obwohl er die Zustimmung zu den "notwendigen drastischen Maßnahmen - angesichts der alarmierenden Zahl der Infizierten, der Todesfälle und der Patienten auf der Intensivstation -" unterstreicht, argumentiert er, dass es wichtig ist, "sich bewusst zu sein, dass die Auswirkungen der Hemmung der Sportausübung durch die allgemeine Bevölkerung und insbesondere durch junge Menschen mittel- und langfristig sicherlich schwerwiegende Folgen für die körperliche und geistige Gesundheit haben werden."

Franco de Sousa betonte nicht nur, dass "Golf ein individueller Sport ist, der im Freien ausgeübt wird und dessen technische Anforderungen eine soziale Distanz erfordern, es gibt keine gemeinsame Nutzung von Ausrüstungsgegenständen, die für die Ausübung notwendig sind, daher besteht keine Ansteckungsgefahr", sondern fügte auch hinzu, dass der Verband zwischen Mai 2020 und Januar 2021 "keine positiven Fälle" von Coronaviren registriert hat, sowohl bei offiziellen Wettbewerben als auch in nationalen Clubs und Golfplätzen. "Wir fordern daher die Wiedereröffnung des Golfsports, da es sich um eine sehr sichere Sportart handelt, bei deren Ausübung kein Risiko einer Ansteckung mit dem Virus besteht". TPN/Lusa



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.