"Phone Off"-Kampagne bestraft mehr als tausend Fahrer, die während der Fahrt ein Mobiltelefon benutzen

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Verbrechen · 02-03-2021 12:00:00 · 0 Kommentare

Im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne "Phone Off", die in den letzten sieben Tagen stattfand, registrierten die Sicherheitskräfte 1.164 Verstöße im Zusammenhang mit der Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt.

Die Kampagne "Phone Off - Benutze dein Handy nicht", unter der Verantwortung der Nationalen Behörde für Verkehrssicherheit (ANSR), der Nationalen Republikanischen Garde (GNR) und der Polizei für öffentliche Sicherheit (PSP), stoppte zwischen dem 23. Februar und Montag 73.544 Fahrzeuge, so ein heute veröffentlichter Bericht. Die GNR kontrollierte 41.751 Fahrzeuge und registrierte 10.966 Verstöße, von denen sich 832 auf die Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt bezogen. Im Gegenzug kontrollierte die PSP 35.487 Fahrzeuge, davon 31.793 auf dem portugiesischen Festland, und registrierte 5.876 Verstöße, davon 5.211 auf dem Festland. Von den Verstößen, die von der PSP registriert wurden, standen 365 im Zusammenhang mit der Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt, davon 332 auf dem Festland.

Laut der gemeinsamen Bilanz von GNR, PSP und ANSR wurden im Aktionszeitraum insgesamt 1.231 Unfälle registriert, bei denen es drei Tote, 29 Schwerverletzte und 363 Leichtverletzte gab. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020 gab es 1.344 weniger Unfälle (-52 Prozent), 2 weniger Tote (-40 Prozent ), 17 weniger Schwerverletzte (-37 Prozent) und 433 weniger Verletzte (-56 Prozent).

Laut einer Mitteilung von PSP und GNR ist die Kampagne Teil des nationalen Inspektionsplans 2021 und wurde in digitalen Medien und durch vier ANSR-Sensibilisierungsaktionen verbreitet, die gleichzeitig mit den von GNR durchgeführten Inspektionen von PSP in Lissabon, Vendas Novas, Setúbal und Óbidos durchgeführt wurden. Bei der Kampagne wurden 248 Fahrer sensibilisiert, denen Botschaften zur Bewusstseinsbildung über die negativen und sogar tödlichen Folgen des Umgangs mit dem Mobiltelefon während der Fahrt übermittelt wurden.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.