Erweiterung des Alentejo Science and Tech Park

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Unternehmen, Zentrale, Wirtschaft, Tech · 07-03-2021 08:00:00 · 0 Kommentare

Der Bau des ersten Gebäudes für die Erweiterung des Wissenschafts- und Technologieparks Alentejo (PACT) in Évora wird in diesem Monat vergeben, und schon jetzt sind Unternehmen an fast dem gesamten Areal interessiert.

Die öffentliche Ausschreibung für den Bau dieses Gebäudes wurde Anfang Februar gestartet, mit einem Wert von 2,2 Millionen Euro, und die Arbeiten werden "bis zum Ende dieses Monats" vergeben, verriet der PACT-Manager João heute der Agentur Lusa. Annahme. Demselben Beamten zufolge wird das neue Gebäude "Ende März nächsten Jahres in Betrieb gehen und 75 Prozent der verfügbaren Fläche sind bereits vergeben". Dies ist eines der vier neuen Gebäude, die Teil des PACT-Erweiterungsprojekts sind, das der 2. Phase des Parks entspricht, die vom Architekten Carrilho da Graça entwickelt wurde, mit einer Gesamtinvestition von 8,2 Millionen Euro, mit Unterstützung von Gemeindefonds.

Die zukünftigen vier Gebäude mit einer Fläche von 6.100 Quadratmetern werden sich auf einem Grundstück befinden, das an das aktuelle PACT-Gebäude angrenzt, das im September 2015 nach einer Investition von 3,6 Millionen Euro eröffnet wurde. Die anderen drei Gebäude des Erweiterungsprojekts werden "zu einem späteren Zeitpunkt" vorangetrieben, da "die Finanzierungsmechanismen unterschiedlich sind", mit "unterschiedlichen Genehmigungszeiten", so João Assunção. Auch der Exekutivpräsident von PACT, Soumodip Sarkar, vertrat gegenüber Lusa die Ansicht, dass der Park "auf dem richtigen Weg" sei, und fügte hinzu, dass zwei von vier Ankerunternehmen, die für jeden der strategischen Bereiche vorgesehen sind, "bereits garantiert" seien. "Wir denken an 60 Unternehmen" für das neue Gebäude, darunter "vier Ankerunternehmen für jeden der vier strategischen Bereiche: Luftfahrt, digitale Gesundheit, Kreislaufwirtschaft und Informations- und Kommunikationstechnologien 4.0", betonte er.

Eines davon, so der Verantwortliche, ist CEiiA - Center for Engineering and Product Development, das "in PACT verankert sein wird" und das "bereits darauf wartet", dass das neue Gebäude in Betrieb genommen wird. Außerdem "haben wir bereits ein renommiertes internationales Unternehmen, das mit uns vereinbart hat, ein Büro" im Park zu haben, und wir hoffen, dass "auf diese Weise weitere internationale Unternehmen kommen werden", sagte Soumodip Sarkar, der seinen Namen nicht preisgeben wollte. Für den geschäftsführenden Präsidenten von PACT kann Alentejo "ein neues 'Silicon Valley'" werden, wenn es "den Willen nicht nur des Parks, sondern aller Beteiligten" und auch derjenigen gibt, die das Land regieren ". "Alentejo ist bekannt für seine Gastronomie, seine Landschaft, seinen Wein und sein Erbe, aber jetzt wollen wir das alles behalten und ein anderes Alentejo zeigen und PACT führt den Prozess für ein technologisches Alentejo an", betonte er. PACT ist einer der Aspekte des Regionalen Technologietransfersystems (SRTT), an dem mehr als 30 Partner aus dem Alentejo beteiligt sind, wie die Universität von Évora, die Polytechnischen Hochschulen von Beja, Portalegre und Santarém, Unternehmen und andere Institutionen der Region.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.