Ocean Race Europe kommt in den Yachthafen von Cascais.

By TPN/Lusa, in Sport, Lissabon · 08-03-2021 16:14:00 · 0 Kommentare

Die erste Ausgabe des Ocean Race Europe, an der auch die portugiesische VO65 Racing for the Planet des Mirpuri Foundation Race Teams teilnehmen wird, findet im Yachthafen von Cascais statt.

Der Abfahrtshafen wird im Mai nächsten Jahres in Lorient, Frankreich, sein. Nach Angaben des Renndirektors von Ocean Race Europe, Richard Brisus, wird die portugiesische Stadt im Juni die erste Station des Rennens für IMOCA 60s und VO65s mit einzigartigem Design beherbergen, das durch fünf europäische Städte führen wird und in Genua, Italien, endet.

"Wir sind zusammengekommen, um Aktionen zu entwickeln, die die Gesundheit des Ozeans fördern, und wir hoffen, dass wir mit all unseren Freunden und Sponsoren in Cascais daran arbeiten können, wenn wir im Juni in Portugal ankommen", sagte Richard Brisus.

Es wird das erste Mal sein, dass eine Veranstaltung des Ocean Race, der größten Regatta der Welt - an der auch Racing for the Planet zwischen 2022 und 2023 teilnehmen wird - den Yachthafen von Cascais besuchen wird, worauf Paulo Mirpuri, Präsident der Mirpuri Foundation, "sehr stolz" ist.

Die Crew von Racing for the Planet besteht aus dem französischen Skipper Yoann Richomme, den portugiesischen Olympiaseglern Mariana Lobato, Bernardo Freitas und Frederico Melo, dem Australier Jack Bouttell, Gewinner der letzten Ausgabe des Ocean Race, dem Landsmann Nicolas Lunven, der Engländerin Emily Nagel, dem Spanier Willy Altadill und dem Portugiesen António Fontes, der für das Bodenteam verantwortlich ist.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.