Toter Wal am Strand der Algarve gestrandet

By TPN/Lusa, in Algarve, Nachrichten, Gesundheit & Umwelt · 20-04-2021 12:23:00 · 0 Kommentare

Ein großer Wal wurde tot am Strand von Santo António, in Vila Real de Santo António, gefunden, so dass die Behörden nun planen, wie man ihn am besten von dem Ort entfernen kann, sagte der Hafenkapitän.

Der Wal ist immer noch im Wasser und vor Ort ist ein Team der Seepolizei, das um ca. 9:00 Uhr einen Alarm von der Öffentlichkeit erhalten hat und nun auf die Unterstützung anderer Stellen, wie z. B. der Gemeinde, wartet, um zu definieren, wie der Wal entfernt werden soll, sagte Kommandant Rui Vasconcelos Duarte.

"Wir werden zusammen mit mehreren Stellen prüfen, was zu tun ist", und präzisierte, dass der Wal "bereits tot ist" und nun "wir entscheiden müssen, was als nächstes zu tun ist" und "wie er von der Stelle entfernt wird", am Strand von Santo António, im Bezirk Faro.

Auf die Frage, ob der Wal eine Störung der Schifffahrt verursachen könnte, antwortete dieselbe Quelle, dass "im Moment nicht".

Als die Behörden den Alarm erhielten, befand sich der Wal mehrere Meter von der Wasserlinie entfernt, aber es herrschte Hochwasser, und die Flut war um 09:00 Uhr.

Die nächste Flut ist für ca. 21:30 Uhr geplant und die Ebbe ist gegen 15:30 Uhr.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.