Mutmaßlicher Drogen-Rädelsführer verhaftet

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Algarve, Verbrechen · 06-05-2021 08:00:00 · 0 Kommentare

Ein Mann, der verdächtigt wird, der Kopf einer kriminellen Bande zu sein, die mit Drogen zwischen Marokko und Europa handelt, wurde am 5. Mai in Castro Marim (Faro) festgenommen und unter Arrest an die Kriminalpolizei übergeben, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Der 54-jährige Mann, der verdächtigt wird, einen Drogenring im Hafen von Quarteira organisiert zu haben, wurde um 12 Uhr mittags an der Grenze von Castro Marim in Übereinstimmung mit einem europäischen Haftbefehl abgefangen, so die Staatsanwaltschaft des Bezirks Faro in einer auf ihrer Website veröffentlichten Notiz.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft (MP) hat der Verdächtige im September letzten Jahres im Fischereihafen von Quarteira das Abladen von mehr als drei Tonnen Haschisch organisiert" und ist seitdem auf der Flucht.

Die kriminelle Vereinigung, die der Festgenommene angeführt haben soll, widmete sich dem Drogenhandel zwischen Marokko und Europa, mit Passage durch Portugal.

Der Mann wird nun vor dem Strafgericht von Faro erscheinen, um eine Zwangsmaßnahme angewandt zu bekommen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.