Vergessen Sie Ihre Zahnbürste nicht - oder Ihre Reiseversicherung!

By Advertiser, in Unternehmen · 07-05-2021 12:09:00 · 0 Kommentare

Jetzt, wo ein Ende der COVID-19-Beschränkungen in Sicht zu sein scheint, richten sich die Gedanken vieler Menschen auf den Urlaub.

DieReiseversicherung ist eine der günstigsten Versicherungsformen, die jedoch von vielen Menschen nicht abgeschlossen oder einfach übersehen wird.

Aufgrund der jüngsten COVID-19-Beschränkungen müssen Sie Ihre Reisepolice sorgfältig prüfen, da die meisten jetzt nur noch Notfallbehandlungen für jede Pandemie einschließen, so dass eine Stornierung als Folge einer Pandemie ebenso ausgeschlossen ist wie eine langwierige Krankenhausbehandlung.

Die Reiseversicherung schließt jegliche Vorerkrankungen oder verordnete Medikamente aus, es sei denn, sie wurden dem Versicherer mitgeteilt und von diesem akzeptiert. Einige Erkrankungen, wie z. B. ein kürzlich erlittener Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs, sind weiterhin ausgeschlossen, die meisten Erkrankungen werden jedoch akzeptiert. Einige werden zu Standardkonditionen akzeptiert, während für andere eine zusätzliche Prämie erhoben werden kann. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie alle Erkrankungen und Medikamente angeben, damit die Versicherer eine korrekte Einschätzung vornehmen können, was sie zu welchen Kosten abdecken werden.

Tappen Sie nicht in die Falle, eine Krankheit nicht zu deklarieren, weil sie durch Medikamente kontrolliert wird. So oft sehen wir, dass ein Kunde Medikamente gegen Bluthochdruck einnimmt, aber er sagt, dass er keinen Bluthochdruck hat, weil er Medikamente einnimmt. Das bedeutet nicht, dass die Erkrankung nicht existiert, sondern nur, dass die Symptome unterdrückt werden.

Sie mögen es als aufdringlich empfinden, Ihre Versicherer über Ihre Erkrankungen oder Medikamente zu informieren, aber wenn sie nicht angegeben werden, wird nicht nur die Erkrankung vom Versicherungsschutz ausgeschlossen, sondern auch alle anderen Erkrankungen, selbst wenn sie nicht direkt damit zusammenhängen. Für bestimmte Kunden können die zusätzlichen Kosten manchmal als teuer empfunden werden, aber das liegt in der Regel daran, dass mehrere Erkrankungen gemeldet werden. Wenn man sie jedoch mit den Gesamtkosten eines Urlaubs und den potenziellen medizinischen Kosten vergleicht, die entstehen könnten, lohnt es sich, sie zu zahlen, da Sie sich sonst ernsthaft verschulden könnten, wenn Sie keinen Anspruch für etwas geltend machen können, das andernfalls für einen potenziell geringen oder sogar gar keinen zusätzlichen Betrag hätte abgedeckt werden können.

Ein Beispiel: Ein Ehepaar in den späten 60ern, das für 4 Wochen nach Australien reist, könnte nur 25 € mehr zahlen, um Bluthochdruck für eine Person und Diabetes für die andere Person einzuschließen.

Wie bei jeder anderen Versicherung müssen Sie sicherstellen, dass Sie den richtigen Versicherungsschutz für Ihre Bedürfnisse haben und sich darüber im Klaren sein, dass einige Policen nur einen minimalen Versicherungsschutz bieten. Es lohnt sich also, die Kosten und den Versicherungsschutz zu prüfen, insbesondere wenn Sie beabsichtigen, an potenziell gefährlichen Aktivitäten oder einigen Wassersportarten teilzunehmen. Einige Versicherer bieten günstige Prämien an, aber das spiegelt sich zwangsläufig in der Deckung wider, die enthalten ist.

Reisepolicen bieten unterschiedliche Deckungsgrade und es ist wichtig, dass der von Ihnen benötigte Versicherungsschutz auch tatsächlich in Ihrer Police enthalten ist. Ibex verfügt über Experten, die Ihre geplante(n) Reise(n) überprüfen und die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Police empfehlen. In einigen Fällen kann es vorteilhafter sein, eine jährliche Multireise-Police als eine Einzelreise-Police abzuschließen, insbesondere wenn Sie eine lange Reise von 4 Wochen oder mehr planen, bei der es sogar billiger sein kann, eine jährliche Multireise-Police als eine Einzelreise-Police zu erwerben.

Die Reiseversicherung dient hauptsächlich dem Schutz vor Stornierung, Abbruch oder Abbruch Ihres Urlaubs und den medizinischen Kosten, die durch Unfall oder Krankheit während der Reise entstehen. Wertsachen sind nur nominell oder bei einigen Policen gar nicht versichert. Das bedeutet, dass Sie bei der Mitnahme von Wertsachen prüfen sollten, ob diese im Rahmen Ihrer Hausratversicherung "All Risks" versichert sind.

Außerdem beinhalten Reiseversicherungen normalerweise eine Leistung im Falle einer dauerhaften Invalidität. Viele Menschen sind überrascht, dass dieses Element nur in geringem Umfang abgedeckt ist, aber wie bei Wertsachen ist dies nicht der Hauptzweck dieser Police. Für eine höhere Deckung benötigen Sie eine persönliche Unfallversicherung, die Ibex vermitteln kann.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie einen Anspruch geltend machen müssen, müssen Sie Ihre Reiseroute nachweisen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Buchungsbelege, Reisedokumente und Bordkartenabschnitte der Fluggesellschaft aufbewahren, bis Sie nach Hause zurückgekehrt sind und wissen, dass kein Anspruch besteht. Im Falle eines Anspruchs wegen Verlusts oder Diebstahls MÜSSEN Sie den Vorfall bei der örtlichen Polizei in Ihrem Urlaubsort melden und einen Polizeibericht einholen; ohne diesen wird jeder Anspruch ohne Einspruchsmöglichkeit abgelehnt.

Sie können in dem Wissen sicher reisen, dass die Reiseversicherung eine 24/7-Kontaktnummer für Notfälle im Ausland beinhaltet, die nur einen Telefonanruf entfernt ist.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, in einem unserer Büros in Almancil oder Tavira anzurufen, um die für Sie am besten geeignete Police zu erhalten. Oder rufen Sie uns an unter 800 860 708 / 289 399 774 für Almancil oder 281 325 842 für Tavira. Oder wenn Sie es vorziehen, senden Sie eine E-Mail an ptnews@ibexinsure.com



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.