Der Visumsflüsterer kommt in die Stadt

By Contributed by Relish Portugal Magazine/Evanne Schmarder, in Unternehmen · 14-05-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Vor 10 Jahren kamen Susan Korthase (sprich: Core-tah-sah) und ihr Mann Craig (inzwischen 47 Jahre verheiratet) für einen Monat nach Cascais und sind nie wieder weggegangen.

Jeder hat einen Koffer.

"Das ist das am wenigsten durchgeplante, was wir je gemacht haben. Wir haben so verdammtes Glück", sagt sie.

Sie zogen aus den USA, wo sie an 17 Orten gelebt hatten, um für Susans Karriere im Bereich globales Personalwesen und internationale Kommunikation und Strategie umzuziehen. Sie waren ein Jahr lang Expats in Manchester und London. Während ihrer gesamten Karriere arbeitete sie weltweit und verbrachte jeweils mehrere Wochen in China, Europa, Australien, Süd- und Mittelamerika. Zu sagen, dass sie weit gereist ist, ist eine Untertreibung.

Sie kennen Susan vielleicht als die pfeilschnelle, großzügige und sachkundige Leiterin der American & FriendsPT Facebook-Seite sowie als eine der Hauptakteure im Portugal-Forum von Expat Exchange. Es ist keine Überraschung, dass die erstaunlichen Ressourcen, die sie zur Verfügung stellt, aus ihrer eigenen Frustration entstanden sind. Als sie ankam und begann, nach Informationen zur Aufenthaltsgenehmigung zu suchen, war es praktisch unmöglich, den Prozess aus den vielen fragmentierten, nicht übersetzten Quellen zu entziffern. Viele Nachforschungen und einige Fehler später - plus die Erfahrung, ein Expat gewesen zu sein und auch Mitarbeiter in der ganzen Welt versetzt zu haben - fand Susan es heraus und schrieb eine Forschungsarbeit. Und dann viele weitere Abhandlungen und Artikel über verwandte Themen sowie nützliche Stadtführer.

Sie ahnte nicht, dass die USA eine Liebesaffäre mit Portugal begannen. Ihre Artikel gingen viral. In den Mainstream-Medien wurden Interviews mit dem Wall Street Journal, der Time und den Money-Magazinen gesucht und sie wurde als "die Visa-Flüsterin" tituliert. Sie erzählt uns: "Damals wusste ich, wie wichtig diese Arbeit für andere ist. Mein Mantra ist es, zu teilen, und das ist es, was das Expat Exchange Forum und unsere Americans & FriendsPT Facebook-Plattform leisten. Es ist eine Ehre, Hunderten von Menschen beim Umzug geholfen zu haben und zu sehen, wie so viele unserer FB AFIP-Mitglieder mit ihrem Wissen Neulingen die Hand reichen, um ihnen zu helfen und ihre Träume zu unterstützen."

Sie arbeitet auch mit (hauptsächlich) weiblichen Unternehmern in Lissabon zusammen, um deren neue Geschäftsideen zu verwirklichen; es ist wie eine Brücke zwischen ihren Ideen und einem geldbringenden Unternehmen: "Ich fühle mich, als hätte ich viele kreative, erfolgreiche portugiesische kleine Schwestern", fügt Susan hinzu.

Zuerst wohnten die Korthases in Cascais' historischem Zentrum, jetzt leben sie in Cascais' Viertel Mt. Estoril (und lieben es): "Cascais fühlt sich an wie ein Stadtviertel von Chicago, nur mit besserem Winterwetter", berichtet sie. "Von der Reihe der unberührten Strände bis zu den Plätzen, an denen man Leute beobachten kann, kann man nicht weit gehen, bevor man Freunde in dieser lockeren, multinationalen Gemeinschaft trifft." Wie wir, hat Relish Portugal Susan gebeten, einige leckere versteckte Juwelen in ihrer Stadt Cascais zu teilen. Jetzt sind wir die verdammten Glücklichen!

Getränk mit Aussicht:

Wollen Sie einen ehrlichen, echten trockenen Martini oder Margarita? Hífen in der Bucht von Cascais. Nur Hífen.

Menschen und Petiscos:

Der Tasting Room ist der Ort, an dem wir am Ende aus den Türen treten und uns unter die Passanten auf der Fußgängerzone mischen.

Geheime Spots:

Das eigentliche Geheimnis ist der Berg Estoril, das Juwel auf dem Paradão, versteckt vor den Touristen und doch nur einen kurzen Aufstieg von der Zughaltestelle oder dem Strand entfernt.

Salat mit Feta und Wassermelone

Keine Messungen erforderlich! Kombinieren Sie eine gleiche Handvoll gewürfelter, kalter, köstlich reifer Wassermelone mit einem gehackten Block Fetakäse. Schwenken Sie sie in einem Dressing aus feinem Olivenöl, einer Prise Oregano, Salz und Pfeffer. Bestreuen Sie sie mit einer Chiffonade aus Manjericão (Basilikum). Schmecken Sie die Gewürze ab und stellen Sie das Gericht für zwei Stunden oder bis zu einem Tag in den Kühlschrank, bevor Sie es kalt servieren.

Erfahren Sie mehr über Portugals blühende Essens- und Kulturszene in dem preisgekrönten, englischsprachigen Relish Portugal Magazin. Es ist eine kostenlose, vierteljährliche Online-Publikation für Portugal-Liebhaber überall. Die Ausgabe April/Mai/Juni 2021 ist jetzt erhältlich! Worauf warten Sie noch? Melden Sie sich an und laden Sie die Ausgabe hier herunter: relishportugal.com



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.