Euro bleibt über $1,22, auf höchstem Stand seit Februar

By TPN/Lusa, in Unternehmen, Nachrichten · 19-05-2021 17:54:00 · 0 Kommentare

Der Euro stieg am 18. Mai und notierte über 1,22 Dollar, auf dem höchsten Stand seit Februar, nachdem Mitglieder der US-Notenbank (Fed) angedeutet hatten, dass die Geldpolitik trotz Inflationsdruck expansiv bleiben wird.

Um 18.15 Uhr (Lissabonner Zeit) wurde der Euro mit 1,2216 Dollar gehandelt, am Montag, den 17. Mai, lag der Kurs bei 1,2157 Dollar.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Wechselkurs auf 1,2222 Dollar festgelegt.

Der Anstieg der Risikobereitschaft hat den Dollar geschwächt.

Der Präsident der Federal Reserve Bank of Atlanta, Raphael Bostic, sagte am Montag, den 17. Mai, gegenüber CNBC, dass es für die Fed jetzt nicht an der Zeit sei, die Unterstützung für die US-Wirtschaft zurückzuziehen, die acht Millionen Arbeitsplätze weniger hat als vor der Pandemie.

Der stellvertretende Vorsitzende der Fed, Richard Clarida, sagte seinerseits in einer Video-Telefonkonferenz, dass er trotz einer Beschleunigung im April weiterhin mit einer vorübergehenden und nicht mit einer dauerhaften Inflation rechnet.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.