Montalegre (1.036) und Albufeira (997) sind die Gemeinden mit der höchsten 14-tägigen Inzidenz von Covid-19-Infektionen und haben damit den höchsten Stand der Inzidenz in der vergangenen Woche erreicht.

Nach den im epidemiologischen Bulletin der Generaldirektion für Gesundheit (DGS) veröffentlichten Daten gibt es 220 Gemeinden, in denen in den letzten 14 Tagen mehr als 120 Fälle von Infektionen mit dem SARS-COV-2-Virus pro 100.000 Einwohner aufgetreten sind (11 weniger).

Von diesen 220 Gemeinden haben 14 eine kumulative Inzidenz von 14 Tagen zwischen 480 und 959,9 Fällen zwischen dem 26. August und dem 1. September, 13 weniger als in der Vorwoche (27).

Aus den Daten der DGS geht auch hervor, dass in den letzten 14 Tagen in 73 Bezirken die Zahl von 240 Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner überschritten wurde, das sind 19 weniger als am Freitag zuvor (92).

In neun Gemeinden ist in den letzten 14 Tagen kein Fall einer Infektion mit dem neuen Coronavirus aufgetreten: Avis, Calheta (Azoren), Freixo de Espada à Cinta, Lajes das Flores, Mora, Santa Cruz da Graciosa, Santa Cruz das Flores, Tabuaço und Vila do Porto.