The Basement ist eine Rockband, die mit ihren fantastischen, energiegeladenen Auftritten und unglaublichen Gitarrensoli die Algarve im Sturm erobert hat und Geld für wohltätige Zwecke sammelt.

Die Bandmitglieder sind: Del, der Leadsänger und Gitarrist, Alan am Bass und Gesang, Gary am Schlagzeug und Johnny AK an der Gitarre.

Ich hatte das Vergnügen, ihren großartigen Auftritt im A Quinta Garden Café in Silves am Sonntag, dem 23. Januar, zu sehen. Die Band wurde von Kaleidosonic Sound & Lighting beschallt und ich sprach mit der Wohlfühlband.

Bei dieser Veranstaltung wurden Spenden für Ellie Diamond und Amigos dos Gatos gesammelt, die bei einem Hausbrand ums Leben gekommen waren. Außerdem überreichten sie dem Verein Madrugada unglaubliche 3.000 Euro, die sie bei ihren Auftritten in den letzten Monaten gesammelt hatten, und Henrica Vanderaa, die Leiterin des Madrugada-Betriebs, nahm sie im Namen des Vereins mit Freude entgegen.

Eigener Spin

Sie spielten mit ihrem eigenen Spin ein abwechslungsreiches Repertoire großer Hits und Publikumslieblinge, darunter Klassiker wie "Sweet Home Alabama", "Born to be Wild", "Highway to Hell" und sie warfen sogar einen moderneren Song von "Chasing cars" in den Mix ein. Alle Mitglieder der Band sind wunderbar begabt, haben schon in anderen Bands gespielt und sind so gut aufeinander eingespielt, dass man meinen könnte, sie seien schon ewig dabei, was sich auch so anfühlt", fügten sie humorvoll hinzu.

Dell erklärte: "Manchmal verdienen wir ziemlich viel Geld und manchmal nicht so viel, es hängt alles von der Großzügigkeit des Publikums ab. Wir haben vor allem Geld für die Vereinigung Madrugada gesammelt, die Palliativpflege für lebensbegrenzende Krankheiten und Pflege am Lebensende anbietet, und das ist umso ergreifender, da ich selbst Krebs hatte und mein Schwiegervater derzeit ebenfalls palliativmedizinisch betreut wird, und obwohl ich eigentlich nicht in den Zuständigkeitsbereich von Madrugada falle, haben sie mir geholfen, und so ist es absolut großartig, dass wir heute für sie spenden können."

Reicher Hintergrund

Dell spielte in seiner eigenen Band in Großbritannien in der Gegend von Bournemouth und Portsmouth. "Ich war damals in der Royal Navy, also trat unsere Band in der Gegend auf, und wir hatten nie so viele Zuschauer wie im Basement". Alan erzählte mir, dass er "seit 30 Jahren nicht mehr live gespielt hat, sondern sich mit der Produktion von Musik beschäftigt hat", und fügte hinzu: "Ich kam als Gitarrist in die Band und wir konnten keinen Bassisten finden, also musste ich Bass lernen und einen Bass kaufen."

Gary spielte in den 80er Jahren in der Gegend von Fulham und packte 1985 zusammen und erzählte mir: "Ich habe erst wieder Schlagzeug gespielt, als ich nach Portugal kam, es war also ein großes Loch in meinem Leben." Gary spielt auch in einer anderen großartigen Band namens Poor Man's Band, wenn ihr Schlagzeuger wieder in Schweden ist.

Johnny AK ist seit seinem 17. Lebensjahr in der Musikbranche tätig. Er begann in einer Band namens Bullets und gründete dann seine eigene Johnny AK Band, mit der er Auftritte und sogar Tourneen mit The Kinks absolvierte. Er zog vor 20 Jahren an die Algarve und sagte mir: "Es ist mein Leben oder war mein Leben und so bin ich an die Algarve gekommen, durch die Musik, und jetzt kann ich glücklicherweise tun, was ich will."

Geld auftreiben

Dell erzählte weiter, wie die Band zusammenkam: "Vor vier Jahren habe ich den Kehlkopfkrebs überwunden und in einer Band gespielt, und wir haben uns zusammengetan, um für wohltätige Zwecke und die Krebsforschung aufzutreten, aber als ich vor 18 Monaten hier an der Algarve in den Ruhestand ging, habe ich mich auf Facebook erkundigt, ob ich hier draußen eine Band gründen und gleichgesinnte Musiker finden könnte, um Spaß zu haben und genau das zu tun: Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln."

"Alan und Gary antworteten, und dann trafen wir Johnny AK tatsächlich im A Quinta Garden Café, "es war wirklich ein Coup für uns, ihn zu bekommen".Alan erzählte mir dann, dass "wir seit Oktober an der ganzen Algarve aufgetreten sind, von Alvor bis Faro, und wir müssen etwa 24 Auftritte absolviert haben, und wir wurden immer fleißiger und haben jetzt eine ziemlich gute Fangemeinde", und Dell bestätigte: "Worum es bei The Basement geht, ist, Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln, und wir nehmen nichts für uns selbst. Wenn wir in einem Lokal spielen, bitten wir nur um ein paar Bier und einen Happen zu essen, und wir sammeln Geld für wohltätige Zwecke, und es sind die Leute, die zu ihren Konzerten kommen, die Geld in den Hut stecken und es ihnen ermöglichen, einen guten Betrag zu sammeln, der direkt an die Wohltätigkeitsorganisation geht", sagte er mir, "wir leben den Traum hier draußen an der Algarve, und wir genießen es, Musik zu spielen und Menschen glücklich zu machen."

Pläne für die Zukunft

Ich fragte die Band, was sie sich für die Zukunft erhoffen, und sie sagten mir im Chor: "Weiterzumachen mit dem, was wir tun, denn wir haben viele Auftritte geplant, auch private", und dass "Alan und Johnny ihre eigenen Songs geschrieben haben, so dass wir hoffentlich in naher Zukunft damit beginnen werden, einige davon aufzunehmen".

The Basement haben bestätigt, dass sie für Partys und Veranstaltungen zur Verfügung stehen, aber "es geht darum, Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln, und alles, worum wir bitten, ist, dass wir mit Bier gefüttert und getränkt werden und dass wir Geld für wohltätige Zwecke sammeln können", also setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wenn Sie interessiert sind, indem Sie eine E-Mail an thebasementlivemusic@outlook.com schicken.

Um über The Basement auf dem Laufenden zu bleiben und herauszufinden, wo sie als Nächstes spielen, besuchen Sie bitte https://www.facebook.com/groups/thebasementband und https://www.facebook.com/profile.php?id=100074099386226. Sie haben auch einen YouTube-Kanal, auf dem Sie unter https://bit.ly/thebasementbandyoutube einen Vorgeschmack auf ihre Live-Auftritte finden könnt!

The Basement