6 Eigenschaften eines guten Wirtschaftsstudenten

By Advertiser, in Unternehmen · 13-10-2020 17:11:00 · 0 Kommentare

Es ist keine leichte Entscheidung, sich für ein Wirtschaftsstudium an der Hochschule zu entscheiden. Die Studenten haben oft unterschiedliche Gründe für die Ausübung einer unternehmerischen Tätigkeit, einer der gemeinsamen Gründe ist das große Potenzial für zukünftigen Erfolg. Wirtschaftsstudenten müssen bestimmte Eigenschaften besitzen, um erfolgreich zu sein. In diesem Text zeigen wir einige dieser Eigenschaften und ihre Auswirkungen auf den Erfolg eines Studenten auf.

Motivation

Im Gegensatz zu den unteren Stufen verlangt das College von den Studierenden, dass sie ihre eigenen Manager sind. Viele Studenten, die das College besuchen, erleben oft neue Freiheiten, sind sich aber nicht bewusst, dass dies mit viel Verantwortung verbunden ist. Wirtschaftsstudenten müssen im College selbstgesteuert sein. Sie sollten in der Lage sein, ihr schulisches Arbeitspensum zu bewältigen und sich selbst zum Besuch ihrer Kurse zu motivieren.

Der Selbstantrieb ist ein großer Faktor, der über Erfolg oder Misserfolg eines Studenten in einem Kurs entscheidet. Studenten mit geringem Eigenantrieb versäumen oft den Unterricht und geraten mit ihrem Studium in Rückstand. Im College können Sie Ihren Spaß und Ihre Freiheit haben, solange es Ihre Noten nicht beeinträchtigt. Motivierte Studenten werden in den Kursen immer mehr als das bloße Minimum tun. Es wird Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Um Hilfe bitten, wenn Sie sie brauchen

Die Suche nach Hilfe ist eine Qualität, die oft übersehen wird, und viele Menschen ziehen es oft vor, sich ihren Kämpfen allein zu stellen. Wenn Sie an Wirtschaftskursen teilnehmen, müssen Sie akzeptieren, wenn Sie Hilfe brauchen, und darum bitten.

Manchmal haben die Schülerinnen und Schüler Schwierigkeiten, Konzepte im Unterricht zu verstehen, und anstatt um Klärung zu bitten, lassen sie diese Momente verstreichen. Sollten die Informationen in ihren Prüfungen auftauchen, sind sie im Nachteil.

Studenten erleben in der Schule oft Herausforderungen, und ihre Kollegen und Professoren sind in der Regel in der Lage, ihnen zu helfen. Sie sollten sich zum Beispiel Notizen von Klassenkameraden ausleihen, wenn Sie im Rückstand sind. Wenn Sie im Stillen leiden, könnten einige der Herausforderungen eitern und Ihnen noch mehr Probleme bereiten.

Richtiges Zeitmanagement

Zeit ist eine kostbare Ressource im College, und Wirtschaftsstudenten müssen ihre Zeit klug planen. Ein guter Lernender plant seine Zeit eine Woche im Voraus in den Stundenplänen, beim Verfassen von Aufsätzen und in der Freizeit. Zeitmanagement bedeutet auch, genügend Zeit für das Lernen für Tests und Prüfungen einzuplanen.

Gutes Zeitmanagement umfasst nicht nur Ihre täglichen Aktivitäten. Sie sollten auch genügend Zeit zum Ausruhen und Schlafen einplanen. Daher müssen Sie einen gesunden Schlafplan erstellen. Sie sollten nicht zu denjenigen gehören, die die Gewohnheit haben, spät zu schlafen oder zu früh aufzuwachen, um eine Arbeit zu beenden, die sie verschoben haben.

Teamarbeit

Im College müssen Sie ein Teamplayer sein. Bei Wirtschaftskursen werden Sie oft gebeten, in Gruppen an Projekten zu arbeiten. Es wäre hilfreich, wenn Sie früh lernen würden, mit anderen zusammenzuarbeiten, um erfolgreich zu sein. Ihre Kollegen müssen nicht unbedingt Ihre Freunde sein, aber Sie können einen Mittelweg finden, um zusammenzuarbeiten.

Teamarbeit bedeutet, dass jedes Mitglied seine Verantwortung zum Nutzen der ganzen Gruppe wahrnimmt. Außerdem sollten Sie immer daran denken, dass Ihre Klassenkameraden von der Wirtschaftshochschule nicht Ihre Konkurrenz sind. Sie sollten mit anderen zusammenarbeiten, wenn es für Sie von Vorteil ist, zum Beispiel in Studiengruppen. Sie werden in der Lage sein, Ideen auszutauschen und von den Stärken des anderen zu profitieren.

Unabhängiges Denken

Wenn Sie geschäftlich tätig werden, werden Sie oft aufgefordert, Lösungen für Probleme zu finden. Abgesehen vom analytischen Unterricht, der in der Regel unkompliziert ist, werden sich die Studierenden oft mit Fallstudien befassen müssen. Hier müssen Sie die bereitgestellten Informationen nutzen, um Lösungen zu finden.

Ihr kritisches Denken und die Fähigkeit, über den Tellerrand hinauszuschauen, ist das, was Sie brauchen, um diese Probleme zu lösen. Darüber hinaus ist die Fähigkeit, unabhängig zu denken, eine wertvolle Eigenschaft am Arbeitsplatz. Arbeitgeber wollen Personen, die neue und innovative Wege zur Problemlösung finden können. Ein frühes Beginnen bereitet Sie also auf Ihr Leben nach dem Studium vor.

Intellektuelle Neugier

Um ein besserer Wirtschaftsstudent zu werden, müssen Sie neugierig auf Ihren Kurs sein. Es sollte beinhalten, dass Sie im Voraus lesen und Ihre Forschung auf dem aufbauen, was Sie im Unterricht lernen. Intellektuell neugierige Studenten werden die Fragen stellen, die andere im Unterricht nicht stellen. Wenn das Fragen nicht funktioniert, gibt es Bibliotheken voller Bücher, die Sie benutzen können, und das Internet.

Das Fazit

Geschäfte zu machen ist nichts für schwache Nerven. Die Studenten müssen einen starken Willen haben, das Programm abzuschließen. Darüber hinaus müssen sich die Lernenden an die enorme Arbeitsbelastung und das Arbeiten unter Druck gewöhnen, insbesondere während der Prüfungen.

Man muss also über die richtigen Eigenschaften verfügen, um seine Ziele zu erreichen. Insbesondere Eigenantrieb und ein angemessenes Zeitmanagement werden Ihnen helfen, Ihre Verpflichtungen zu erfüllen. Eigenständiges Denken und intellektuelle Neugier sind unerlässlich, da sie Ihnen auch nach dem Studium helfen werden.


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.