Beschwerden beim Online-Shopping nehmen zu

By Paula Martins, in Unternehmen, Verbraucherrechte, Tech · 26-02-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

DECO erhielt in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 rund 3.500 Beschwerden über Online-Shopping.

Wenn es wahr ist, dass die Verbraucher, die auf ihr Zuhause beschränkt sind, sich mehr für den Online-Handel entschieden haben, dann ist es auch wahr, dass die Konflikte exponentiell zugenommen haben - 250 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2019.

Verbraucherbeschwerden finden sich vor allem in den Bereichen: elektronische Waren und Geräte, Kleidung, Schuhe und Spielzeug. Die häufigsten Beschwerden beziehen sich auf Schwierigkeiten beim Vertragsabschluss, bei der Lieferung von Produkten und bei der Sicherstellung von Zahlungsmöglichkeiten. Das Angebot an Geschäften hat zugenommen, aber auch die Zahl der Betrügereien, vor allem auf Werbe-Websites und in sozialen Netzwerken, was dazu führt, dass viele Verbraucher keine Produkte oder eine Rückerstattung erhalten.

Darüber hinaus haben die Verzögerungen bei der Lieferung der Produkte und insbesondere die Nichteinhaltung der Regeln bezüglich der Lieferzeit und der Verbraucherrechte durch die Fachleute, die diese Reklamationspflichten verstärkt haben, zugenommen, wobei DECO 80 Prozent der Fälle gelöst hat.

DECO hält es für unerlässlich, dass Unternehmen ihre digitalen Kanäle, Lieferservices und den Kundensupport verstärken und dass die Aufklärung über die digitalen Rechte der Verbraucher bei ihnen und den Unternehmen gefördert wird. DECO betont, dass viele der Beschwerden hätten vermieden werden können, wenn Verbraucher und Unternehmen besser über diese Rechte informiert wären.

Aufgrund der Bedeutung des digitalen Wandels und des Wertes, den der Online-Handel für den Verbraucher darstellt, hat DECO im Rahmen eines Finanzprojekts des Verbraucherfonds eine Website ins Leben gerufen, die es dem Verbraucher ermöglicht, zu wissen - wer, wo und wie er einkauft. Darüber hinaus eröffnet e.comprascomdireitos.pt den Verbrauchern einen privilegierten und direkten Kanal, um DECO ihre Probleme vorzutragen.

DECO ist der Meinung, dass die Verbraucher mit Informationen über ihre digitalen Rechte viele Konflikte beim Online-Shopping hätten vermeiden können.

Kennen Sie Ihre Rechte und stärken Sie Ihre Rolle als bewusster Verbraucher.

Zählen Sie auf DECO, um Ihnen zu helfen.


Tel: 289 863 103
Email: deco.algarve@deco.pt
Es ist auch möglich, Skype-Termine zu vereinbaren


Folgen Sie DECO Algarve in den sozialen Medien:
www.facebook.com/AssociacaoDECO
twitter.com/DECOAssociacao
instagram.com/decoassociacao/
linkedin.com/company/decoassociacao/




Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.