Portugal beginnt sich wieder zu öffnen

By Daisy Sampson, in Nachrichten, COVID-19 · 19-03-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Mit der Lockerung der Schließungsregeln im ganzen Land, dem Rückgang der Covid-19-Infektionsraten und der Streichung Portugals von der "Roten Liste" für Reisen nach Großbritannien ist das Licht am Ende des Tunnels allmählich zu sehen.

Die Regierung gab letzte Woche bekannt, dass der Ausnahmezustand in Portugal zum dreizehnten Mal bis zum 31. März verlängert wird, kündigte aber auch die schrittweise Lockerung der Abriegelungsbeschränkungen an, die am 15. März mit der Öffnung von Kindergärten, Vorschulen und Grundschulen für den persönlichen Unterricht sowie der Wiedereröffnung von Friseuren und Kosmetikerinnen, Buchläden, Bibliotheken, dem Autohandel und der Immobilienvermittlung begann.

Während die Lockerung der Abriegelung in Portugal "schrittweise" erfolgen soll und zweiwöchentlichen Bewertungen unterliegt, hat Premierminister António Costa jedoch sehr deutlich gemacht, dass die portugiesische Bevölkerung bis Ostern unter allgemeiner Abriegelung in ihren Häusern bleiben muss.

Die Maßnahmen zur Wiedereröffnung werden auch immer dann überprüft, wenn Portugal "120 neue Fälle [der Infektion] pro Tag pro 100 Tausend Einwohner in 14 Tagen" überschreitet oder wenn der Übertragbarkeitsindex (Rt) des SARS-CoV-2-Virus den Wert von 1 überschreitet.

Was öffnet wann?
Wenn sich die erste Phase der Lockerung der Abriegelung als erfolgreich erweist, ist geplant, dass am 5. April die Schüler des zweiten und dritten Zyklus der Schulen wieder in den regulären Unterricht zurückkehren. Ebenfalls an diesem Datum können Museen, Kunstgalerien und Geschäfte bis zu 200 qm mit einer Tür zur Straße wieder öffnen, während Sportarten mit geringem Risiko ausgeübt werden können und körperliche Aktivität im Freien in Gruppen von bis zu vier Personen erlaubt ist und Fitnessstudios wieder öffnen können, allerdings ohne Gruppenunterricht.

Der Plan sieht dann vor, dass am 19. April die weiterführenden Schulen und Universitäten wieder öffnen, ebenso wie Kinos, Theater und Konzerthallen sowie andere Geschäfte und Einkaufszentren. Auch Restaurants und Cafés können an diesem Tag wieder öffnen, allerdings mit einer maximalen Kapazität von vier Personen an einem Tisch drinnen und sechs draußen, und können unter der Woche bis 22 Uhr und am Wochenende bis 13 Uhr geöffnet sein.

Wenn alles nach Plan läuft, wird am 19. April wieder körperliche Betätigung im Freien in einer Gruppe von bis zu sechs Personen sowie Sportarten mit mittlerem Risiko erlaubt sein, während Veranstaltungen im Freien mit reduzierter Kapazität und Hochzeiten und Taufen mit der Einschränkung von 25 Prozent der Kapazität der Räume abgehalten werden können.

Der letzte Termin im Kalender ist der 3. Mai, an dem Restaurants und Cafés ohne zeitliche Begrenzung, aber immer noch mit einer Kapazität von sechs Personen an einem Tisch im Innenbereich und zehn Personen auf der Terrasse öffnen können, während alle Sportarten, Sportarten im Freien und Turnhallen ohne Einschränkung betrieben werden können und große Veranstaltungen im Freien und in Innenräumen mit reduzierter Kapazität und Hochzeiten und Taufen mit 50 Prozent der Kapazität zulässig sind.

Anhaltende Einschränkungen
Der Verkehr zwischen den Gemeinden auf dem portugiesischen Festland wird am Wochenende des 20. und 21. März und während der Osterzeit zwischen dem 26. März und 5. April verboten sein, als Teil einer Maßnahme, die garantieren soll, dass Ostern keine Zeit für Reisen und Treffen ist, sondern im Gegenteil ein weiterer Moment der Abriegelung", so der Premierminister.

Wichtig ist, dass der Premierminister auch die Notwendigkeit hervorhob, mit den allgemeinen Abriegelungsmaßnahmen fortzufahren und dass die Menschen, wenn möglich, mindestens bis Ostern zu Hause bleiben sollten. Der Premierminister erklärte, dass die allgemeine Abriegelung nach Ostern neu bewertet werden wird, und erinnerte daran, dass sie nur bestehen kann, wenn es einen Ausnahmezustand gibt.

"In Ermangelung eines Ausnahmezustands haben wir eine andere Figur angenommen, die wir die bürgerliche Pflicht der Erinnerung nennen", sagte er.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.